Musik vs Physik – Runde 2: Tanzende Reiskörner war gestern, jetzt tanzen die Flüssigkeiten

Zweiter Teil der klangvollen Experimente: Wenn man Reis lange genug kocht, wird er zu Reisbrei, so ähnliche könnte man diese Pampe auf dem Lautsprecher auch bezeichnen.

Gavin Free und Daniel Gruchy, besser bekannt als „The Slo Mo Guys“ bereichern das nächste Experiment der Serie mit wunderschönen Zeitlupenaufnahmen. Nach den Feststoffen von gestern zeigen wir heute was mit Flüssigkeiten passiert wenn Sie plötzlich in Vibration versetzt werden.

Dafür ist der Aufbau noch einfacher, es reicht eine (alte) Stereoanlage aus. Aber wenn Du das Experiment nachmachen möchtest, geh in den Garten…

Wie handelsübliche Farbe plötzlich zu tanzen beginnt, siehst Du im Video (englisch, Untertitel unten rechts einschalten, automatisch Übersetzung bei Chrome-Browser möglich)

Gefangen im Übergang zwischen fest und flüssig sind sogenannte nicht-newtonsche Flüssigkeiten. Wenn man sie in Ruhe Lässt verhalten sie sich wie Flüssigkeiten, will man sie jedoch schlagartig verformen sind es Festkörper. Wie diese ungewöhnliche Pampe auf Schwingungen reagiert siehst Du hier. (englisch, Untertitel wie oben)

Wenn Dir dieser Artikel gefällt, teile ihn mit Deinen Freunden und gib uns ein Like auf Facebook! So hilfst Du uns, noch mehr geniale Geschichten aus aller Welt aufzuspüren und mit Dir zu teilen. Hast Du selbst etwas Geniales erlebt, oder ein geniales Thema, Bild oder Video, das wir posten sollen? Dann schick uns Deine Geschichte im Messenger.