Entspannungsübungen für die Füße

„Meine Füße bringen mich um", beschwerte sich Jane, als sie sich nach dem Laufen auf der Tretmühle zum Stretching hinlegte. „Sie verkrampfen sich immer wieder!" Genau diese Beschwerden hört man …

„Meine Füße bringen mich um", beschwerte sich Jane, als sie sich nach dem Laufen auf der Tretmühle zum Stretching hinlegte. „Sie verkrampfen sich immer wieder!"

Genau diese Beschwerden hört man immer wieder von Frauen, deren Füße viele Jahre in High-Heels und viel zu engen Schuhen verbracht haben.

Eine tolle Methode, um Fußkrämpfe zu lösen sind Übungen für die Balance wie zum Beispiel auf einem Bein zu stehen oder sich auf ein wackliges Brett zu hocken. Laufen Sie auf unebenem Gelände wie zum Beispiel einer unbefestigten Straße und bewegen Sie Ihre Füße regelmäßig.

Hier erkläre ich Ihnen ein paar Übungen, mit denen Sie die Kondition Ihrer Füße und Gelenke verbessern können.

Gelenke kreisen

Am besten kreisen Sie Ihre Gelenke auf dem Rücken liegend oder auf einem Stuhl sitzend. Beginnen Sie damit, ein Bein vom Fußboden zu heben, zu strecken und nun kreisen Sie Ihr Fußgelenk zehnmal in jede Richtung.

Menschen, die ihre Füße eher selten benutzen, machen üblicherweise zu kleine Kreise. Um den vollen Effekt der Übung zu erhalten, sollten die Kreise so groß wie nur möglich gezogen werden. Wenn Sie es richtig machen, werden sich die Fußsohlen beim unteren Teil des Kreises zusammenziehen – das Schienbein dagegen beim oberen Teil des Kreises. Hat man schwache Füße, verkrampfen sie sich schnell beim Nach-unten-Spitzen des Fußes. Wenn Sie trotz des Krampfes weitermachen, werden sich die Füße schnell wieder erholen. Außerdem kann man die Auswahl von Bewegungen etwas verkleinern, bis die Füße stark genug sind, eine größere Intensität zu vertragen.

Fußrollen

Beginnen Sie die Übung mit einem nach oben gebogenen Fuß – die Zehen zeigen nach oben zur Kniescheibe.

Pressen Sie jetzt langsam den Fußballen nach vorn, wie wenn Sie das Gaspedal im Auto durchdrücken. Lassen Sie die Zehen nach oben gebogen. Nachdem der Fußknöchel vollständig gestreckt wurde, strecken Sie die Zehen nach unten. An diesem Punkt werden Sie die Fußballen sehr stark spüren.

Kehren Sie nun in die Ausgangsposition zurück. Biegen Sie die Zehen wieder nach oben und strecken den Knöchel. Zählen Sie bis vier um den Fuß in eine gespitzte Position zu bringen und dann noch einmal bis vier um den Fuß zurück nach oben zu biegen.

Wiederholen Sie viermal bis vier gezählt.

Wiederholen Sie viermal bis zwei gezählt.

Wiederholen Sie viermal und zählen nur eins.

Übungen mit dem Handtuch

Setzen Sie sich auf einen Stuhl. Legen Sie ein Handtuch flach vor Ihren Füßen auf den Boden. Platzieren Sie die Füße auf das Handtuch. Nun versuchen Sie mit Ihren Zehen das Handtuch zu fassen. Wiederholen Sie das 10- bis 20mal.

Übungen mit Papier

Machen Sie mehrere Papierknäuel und legen Sie sie neben den Mülleimer oder eine Schüssel. Fassen Sie nun die Knäuel mit den Zehen und werfen Sie sie in den Eimer oder die Schüssel. Wiederholen Sie das, bis alles Papier aufgeräumt ist. Dann holen Sie die Stücke wieder heraus oder machen sich neue und nehmen den anderen Fuß.

Wenn Sie diese Übung dreimal in der Woche durchführen, bleiben Ihre Füße in hervorragender Form und Sie werden weniger oder überhaupt keine Krämpfe mehr haben.

Schlagworte