Peter Maffay steigt auf Platz eins der Album-Charts ein

Peter Maffay hat sich mit seiner Scheibe „MTV Unplugged“ die Spitze der offiziellen deutschen Album-Charts erobert. Das teilte die GfK am Freitag mit. Der Berliner Rapper Prinz Pi ist mit …

Peter Maffay hat sich mit seiner Scheibe „MTV Unplugged“ die Spitze der offiziellen deutschen Album-Charts erobert. Das teilte die GfK am Freitag mit. Der Berliner Rapper Prinz Pi ist mit seinem Soloalbum „Nichts War Umsonst“ auf dem zweiten Platz, gefolgt von der Folk-Band Santiano mit ihrem Album „Im Auge des Sturms“ auf Rang drei.

Der Rapper Bausa bleibt mit „Was Du Liebe nennst“ die Nummer eins der Single-Charts. Dies ist bereits die fünfte Woche in Folge für den Baden-Württemberger. Auch seine Verfolger bleiben dieselben: Der Song „Havana“ von Camila Cabello feat. Young Thug steht an zweiter Stelle, gefolgt von dem Titel „Rockstar“ von Post Malone feat. 21 Savage. Die offiziellen deutschen Charts werden von GfK Entertainment im Auftrag des Bundesverbandes Musikindustrie ermittelt. Sie decken 90 Prozent aller Musikverkäufe ab. (dts)

Schlagworte

,
Kommentieren
Werte Leserinnen und Leser,
hier werden von unseren Moderatoren freigegebene Kommentare veröffentlicht! Wir werden sie so schnell wie möglich freischalten - täglich zwischen 7 und 22 Uhr. Wir bitten um Ihr Verständnis und bedanken uns für konstruktive Ergänzungen, Anregungen, über kritische Anmerkungen und auch über Humor.

Ihre Epoch Times-Redaktion