Star-Wars-Schauspielerin Ridley sieht Rolle als Rey nicht als Bürde

Die Schauspielerin Daisy Ridley fürchtet sich nicht davor, künftig auf ihre Rolle der Rey in „Star Wars: Die letzten Jedi“ festgelegt zu sein. „Ich kann mir nicht vorstellen, dass Rey …

Die Schauspielerin Daisy Ridley fürchtet sich nicht davor, künftig auf ihre Rolle der Rey in „Star Wars: Die letzten Jedi“ festgelegt zu sein. „Ich kann mir nicht vorstellen, dass Rey je eine Bürde für mich sein könnte, ich bin sehr glücklich mit ihr“, sagte die Schauspielerin dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Samstagsausgaben). Erfreut ist Ridley über den weiteren Fortgang der Film-Saga, in der künftig noch mehr Frauen eine wichtige Rolle übernehmen werden: „In `Die letzten Jedi` kommen übrigens noch die Schauspielerinnen Kelly Marie Tran und Laura Dern dazu. Die weibliche Reise durch die Galaxis geht also weiter und wird noch weiblicher.“

Dass die Lego-Nachbildung ihrer Rey so knurrig daherkommt, sieht Ridley gelassen: „Ich denke, die Lego-Leute haben einen guten Humor. Ich bin davon ganz begeistert, ich hätte nie gedacht, dass mir mal so was passiert.“ Ridley selbst trägt nach eigenen Worten eine Rey-Figur am Schlüsselbund. „Leider ist der Kopf abgefallen. Ich brauche also eine neue.“ (dts)

Schlagworte

,