Berliner Polizei bereitet sich nicht auf Angriffe schwer bewaffneter Terroristen vor

Die Berliner Polizei bereitet sich nicht auf Angriffe schwer bewaffneter Terroristen mit einem speziellen Training vor. Es geht bei dem Training offenbar nur um die "Beseitigung konkreter Gefahrenlagen bei erpresserischem Menschenraub, Geiselnahmen, Flugzeugentführungen."
Text Version lesen