Darmstadt: Versuchter Messer-Mord nach Beziehungs-Aus – Jugendlicher (16) sticht Mädchen (17) nieder

Von 27. December 2017 Aktualisiert: 27. Dezember 2017 17:15
Ein 16-jähriger Jugendlicher konnte das Ende einer Beziehung offenbar nicht unblutig auf sich sitzen lassen.

Freitagabend, 22. Dezember, gegen 20.40 Uhr in der Schepp Allee in Darmstadt: Ein 17-jähriges Mädchen trifft mit einem Jugendlichen zusammen. Bei dem 16-Jährigen handelte es sich um den ehemaligen Freund der 17-Jährigen.

Dann zieht der Jugendliche ein Messer und sticht mehrfach auf das Mädchen ein, verletzt es schwer.

Im Rahmen von umfangreichen Fahndungsmaßnahmen konnte der 16-Jährige, bei dem es sich um einen Flüchtling handelt, am frühen Samstagmorgen (23.12.2017) gegen 01.15 Uhr an seiner Wohnanschrift in Arheilgen widerstandlsos festgenommen werden.“

(Polizeibericht)

Der Täter gestand die Tat und wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt noch am selben Vormittag dem Haftrichter vorgeführt und in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Der 16-Jährige gab gegenüber den Beamten an, das Messer im Bereich des Tatorts weggeworfen zu haben. Es wurde jedoch noch nicht gefunden.

Da es sich um ein wichtiges Beweismittel handelt, bittet die Polizei umgehend um Mitteilung, sollte ein Messer gefunden worden sein oder gefunden werden.“

(Andrea Löb, Polizeisprecherin)

Das Mädchen ist mittlerweise außer Lebensgefahr, wie das „Darmstädter Echo“ von dem Fall berichtet.

Die Kriminalpolizei Darmstadt bittet um Hinweise unter Telefon 06151 / 969 – 0.

Siehe auch:

Berlin: Wiederbelebt nach Mordversuch – Nichtschwimmer (19) wollte Ex-Freundin (17) in Havel ertränken

Vergewaltigungs-Serie in Malmö: Männergruppe überfällt 17-Jährige

Deutschland dankt Richter Zantke – Klare Worte an libyschen Intesivtäter zu „Scheiß Deutschland“

Themen
Panorama
Newsticker