„Die Anstalt“ im Visier der Behörden: Bundesgerichtshof verhandelt über Genauigkeit von Satire

Die ZDF-Satiresendung "Die Anstalt" steht im Visier der Behörden: Der Bundesgerichtshof in Karlsruhe verhandelt am Dienstag über die Frage, wie präzise Behauptungen in Satiresendungen stimmen müssen.

Der Bundesgerichtshof in Karlsruhe verhandelt am Dienstag (09.00 Uhr) über die Frage, wie präzise Behauptungen in Satiresendungen stimmen müssen. Konkret geht es um die ZDF-Satiresendung „Die Anstalt“. Im April 2014 ging es dort um die Verbindung von Journalisten zu Organisationen aus dem Bereich der Sicherheitspolitik.

Der Herausgeber der Wochenzeitung „Die Zeit“, Josef Joffe, und „Zeit“-Redakteur Jochen Bittner machen geltend, einzelne der gezogenen Verbindungen seien nicht korrekt. Das Landgericht Hamburg wies die Klagen noch ab, das Oberlandesgericht der Hansestadt untersagte dagegen die weitere Verbreitung der Sendung in der ZDF-Mediathek. (afp)

Kommentieren
Werte Leserinnen und Leser!
Konstruktive Kommentare sind für uns alle ein Gewinn.
Es gab schon viele Zuschriften, von denen wir sehr profitiert haben und dafür möchten wir Ihnen danken. Wir freuen uns, wenn Sie mit uns gemeinsam die Kommentarfunktion schätzen und sich mit allzu rabiaten Äußerungen zurückhalten. Als Medium können wir die Nachrichtenlage nicht ändern. Aber wir können gemeinsam einen kühlen Kopf bewahren.