Explosion an Hamburger S-Bahnhof

Die Polizei leitete eine Großfahndung nach dem Täter ein.

Am Hamburger S-Bahnhof Veddel ist es am Sonntag zu einer Explosion gekommen. Zunächst hielten keine Züge an der Station, teilte der HVV am Abend mit, allerdings ohne selbst Details zu nennen. Laut eines Berichts von „Bild-Online“ soll gegen 17:35 Uhr ein Mann aus der Linie S3 ausgestiegen sein und eine Plastiktüte mit einem Sprengsatz abgestellt haben, der kurze Zeit später am Bahnsteig hochging.

Verletzt wurde demnach niemand. Zahlreiche Schrauben und andere spitze Gegenstände sollen sich auf dem Bahnhof verteilt haben, auch mehrere Scheiben gingen zu Bruch. Die Polizei leitete eine Großfahndung nach dem Täter ein, berichtete „Bild“. (dts)