Gabriel lobt Junckers „Feuerwerk an Ideen“ – und meint: Deutschland braucht neue Führung

Außenminister Gabriel hat die Rede des EU-Kommissionspräsidenten, zur Lage der Europäischen Union gelobt. "Das Feuerwerk an Ideen von Jean-Claude Juncker gibt uns reichlich Stoff für weiterführende Diskussionen und Debatten," so Gabriel.

Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) hat die Rede des Präsidenten der Europäischen Kommission, Jean-Claude Juncker, zur Lage der Europäischen Union gelobt.

Er freue sich über die „engagierte und wegweisende Rede“ Junckers, sagte Gabriel am Mittwoch. Dem Außenminister zufolge gibt es viele gute Vorschläge zur Weiterentwicklung der Europäischen Union.

„Das Feuerwerk an Ideen von Jean-Claude Juncker gibt uns reichlich Stoff für weiterführende Diskussionen und Debatten.“ Auch Deutschland brauche „eine neue Bundesregierung, die mit Mut und Zuversicht Europa weiterentwickeln möchte“, so Gabriel.

Juncker hatte sich am Mittwochmorgen in seiner Grundsatzrede vor dem Europaparlament in Straßburg unter anderem für die Ausweitung der Eurozone auf die gesamte EU ausgesprochen. (dts)

Schlagworte

Kommentieren

Werte Leserinnen und Leser!

Schon lange wollen wir das Diskussionsklima in der Kommentarfunktion verbessern und dabei unserer Maxime „Meinungsfreiheit für alle“ treu bleiben. Wegen personeller und finanzieller Engpässe war dies bisher nicht möglich.

Wir wenden uns deshalb mit der besonderen Bitte an Sie: Unterstützen Sie die Einrichtung unseres Moderators mit Ihrer Spende! Er wird sich um Trolle, Provokateure und strafrechtlich relevante Äußerungen kümmern.

Hier Spenden!

IBAN: DE21100700240525505400 BIC: DEUTDEDBBER, Verwendungszweck: Kommentar-Moderator