„Herzlich Willkommen in Berlin“: Willkommenskonzert für Flüchtlinge in der Philharmonie

Sir Simon Rattle, Iván Fischer und Daniel Barenboim dirigierten ein Konzert vor eingeladenen Flüchtlingen in der Berliner Philharmonie.

Drei Berliner Spitzendirigenten haben bei einem gemeinsamen Konzert Flüchtlinge auf Arabisch willkommen geheißen. Mit einem "Ahlan wa-sahlan" leiteten Sir Simon Rattle, Iván Fischer und Daniel Barenboim das Konzert am Dienstag in der Philharmonie ein.  

Im Namen von Schirmherrin Angela Merkel (CDU) und den drei beteiligten Orchestern begrüßte Intendant Martin Hoffmann rund 2200 geladene Flüchtlinge und ihre Helfer, berichtet die Deutschte Presse Agentur. "Seien Sie herzlich willkommen in Berlin! Eines verstehen wir alle gemeinsam – die Sprache der Musik."

Barenboim und seine Staatskapelle eröffneten den musikalischen Willkommensgruß mit Mozarts Klavierkonzert in d-Moll – der Dirigent saß zugleich am Flügel. Das Konzerthausorchester brachte unter Iván Fischer Prokofjews Symphonie Nr. 1 zum Erklingen. Und Simon Rattle gab zum Abschluss mit den Berliner Philharmonikern Beethovens Siebte zum Besten. 

Hilfsorganisationen verteilten die Tickes kostenlos. Insgesamt hatten sich mehr als 5000 Menschen gemeldet. (so)