München-Neuhausen: Brutale Sex-Attacke am Neujahrsmorgen – Polizei sucht Mann mit „wulstigen Fingern“

Ein Mann mit "wulstigen" Fingern griff eine Frau in München hinterhältig an und würgte sie.

Montagmorgen, 1. Januar 2018, Neujahr: Eine 39-jährige Frau befindet sich gegen 6.05 Uhr gerade auf dem Nachhauseweg, als sie unter der Donnersbergerbrücke im Münchner Stadtbezirk Neuhausen-Nymphenburg, kurz vor dem Pendlerparkplatz, von einem unbekannten Mann hinterrücks angegriffen wurde.

Der Täter hielt seinem Opfer sogleich den Mund zu und begann es zu würgen.

Der Täter griff der 39-Jährigen an die Brust und unterhalb der Kleidung in den Genitalbereich. Die 39-Jährige wehrte sich, biss den Unbekannten in den Finger und fing laut an zu schreien.“

(Polizeibericht)

Daraufhin ließ der Mann von seinem Opfer ab und flüchtete in unbekannte Richtung. Die durch den Angriff leicht verletzte Frau erstattete erst verspätet Anzeige, eine sofortige Fahndung war daher nicht mehr möglich, so die Polizei.

Hinweise werden von der Kripo unter Telefon 089 / 2910 – 0 erbeten.

Täterbeschreibung:

Statur: 1,85 Meter
Bekleidung: bronzefarbene Winterjacke mit Fellkragen, helle Turnschuhe
Besonderheiten: wulstige Finger

Kommentieren
Werte Leserinnen und Leser,
NEU: Unsere Kommentarfunktion bleibt wieder rund um die Uhr geöffnet.
WIE BISHER: Alle Kommentare durchlaufen eine Moderation.
ABER: nur von 9 - 12 Uhr, von 15 - 18 Uhr und von 20 - 22 Uhr
ist sie mit einem Moderator besetzt und nur dann werden Ihre Kommentare freigeschaltet - so viele wie möglich. Ihre Kommentare sind uns willkommen, bitte lesen Sie vorher die Netiquette HIER.

Ihre Epoch Times-Redaktion