NRW: Frau kommt mit zwei Promille zur polizeilichen Vernehmung

Auf der Kreispolizeibehörde Olpe hat eine Frau am Freitag Chuzpe gezeigt und ist betrunken zu einer Vernehmung erschienen. Bei der Aussage stellte eine Polizeibeamtin in der Atemluft der Frau Alkoholgeruch …

Auf der Kreispolizeibehörde Olpe hat eine Frau am Freitag Chuzpe gezeigt und ist betrunken zu einer Vernehmung erschienen. Bei der Aussage stellte eine Polizeibeamtin in der Atemluft der Frau Alkoholgeruch fest. Betrunken zur Vernehmung zu erscheinen ist allein nicht strafbar, als die 48-Jährige jedoch zugab, mit ihrem Pkw zur Dienststelle gekommen zu sein, spürte sie die volle Härte des Gesetzes.

Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,04 Promille. Ihr Führerschein wurde gleich einbehalten, die Beamtin schrieb zudem eine Anzeige wegen einer Trunkenheitsfahrt. (dts)

Kommentieren
Werte Leserinnen und Leser,
hier werden von unseren Moderatoren freigegebene Kommentare veröffentlicht! Wir werden sie so schnell wie möglich freischalten - täglich zwischen 7 und 22 Uhr. Wir bitten um Ihr Verständnis und bedanken uns für konstruktive Ergänzungen, Anregungen, über kritische Anmerkungen und auch über Humor.

Ihre Epoch Times-Redaktion