Randalierer legen U-Bahn in Berlin komplett lahm

Drei junge Männer haben am Montagabend in Berlin-Neukölln eine U-Bahn vollständig lahmgelegt.

Drei Randalierer haben am Montagabend in Berlin-Neukölln eine U-Bahn vollständig lahmgelegt.

Die Männer im Alter zwischen etwa 19 und 21 Jahren attackierten zunächst einen anderen jungen Mann in einem Waggon der Linie 7 mit Tritten, Schlägen und Reizgas, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Als das Opfer die Notbremse zog, steigen die Täter am U-Bahnhof Grenzallee aus und zerschlugen unter anderem mehrere Scheiben der Bahn.

Die beschädigte Bahn war nicht mehr fahrtüchtig und musste ersetzt werden. Der Zugverkehr war aufgrund dessen kurzzeitig unterbrochen. Das 27-jährige Opfer wurde bei dem Angriff leicht verletzt. (afp)

Kommentieren
Werte Leserinnen und Leser,
NEU: Unsere Kommentarfunktion bleibt wieder rund um die Uhr geöffnet.
WIE BISHER: Alle Kommentare durchlaufen eine Moderation.
ABER: nur von 9 - 12 Uhr, von 15 - 18 Uhr und von 20 - 22 Uhr
ist sie mit einem Moderator besetzt und nur dann werden Ihre Kommentare freigeschaltet - so viele wie möglich. Ihre Kommentare sind uns willkommen, bitte lesen Sie vorher die Netiquette HIER.

Ihre Epoch Times-Redaktion