Seehofer warnt potentielle Nachfolger vor frühzeitigen Ambitionen

Epoch Times, Sonntag, 3. Januar 2016 00:07
Horst Seehofer
Horst Seehofer
Foto: über dts Nachrichtenagentur

Der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer hat potenzielle Nachfolger gewarnt, sich vorzeitig Hoffnungen auf das Amt des Regierungschefs zu machen. "Vorzeitig stelle ich mein Amt nicht zur Verfügung. Wer da vorher zündelt, verbrennt sich die Finger", sagte Seehofer "Bild am Sonntag".

Anzeige

"Ich bin für fünf Jahre gewählt und ein Rückzug wäre Wortbruch gegenüber der Bevölkerung." Eine weitere Amtszeit als Ministerpräsident schloss Seehofer erneut kategorisch aus: "2018, am Ende der Legislaturperiode, gehe ich auf die 70 zu. Ich fühle mich zwar pudelwohl und fit, aber es reicht dann auch nach 38 Jahren als Berufspolitiker."

(dts Nachrichtenagentur)

Schlagworte

BAY, Parteien

Kommentieren

Werte Leserinnen und Leser!
Konstruktive Kommentare sind für uns alle ein Gewinn.
Es gab schon viele Zuschriften, von denen wir sehr profitiert haben und dafür möchten wir Ihnen danken. Wir freuen uns, wenn Sie mit uns gemeinsam die Kommentarfunktion schätzen und sich mit allzu rabiaten Äußerungen zurückhalten. Als Medium können wir die Nachrichtenlage nicht ändern. Aber wir können gemeinsam einen kühlen Kopf bewahren.


Anzeige