Zahl der Hochschulabsolventen um zwei Prozent gestiegen

Im Jahr 2016 erworben knapp 492.000 Absolventen einen Hochschulabschluss in Deutschland – zwei Prozent mehr als im Vorjahr. 442.600 der erfolgreichen Prüflinge hatten die deutsche Staatsbürgerschaft, 49.100 waren Ausländer.

Im Prüfungsjahr 2016 haben knapp 492.000 Absolventen einen Hochschulabschluss an deutschen Hochschulen erworben – zwei Prozent mehr als im Vorjahr. Damit setzte sich der kontinuierliche Anstieg der Absolventenzahlen seit 2001 weiter fort, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag in Wiesbaden mitteilte. 442.600 der erfolgreichen Prüflinge hatten die deutsche Staatsbürgerschaft, 49.100 waren Ausländer.

Im Vergleich zu 2015 stieg die Zahl der Masterabschlüsse um neun Prozent auf 124.400 und die der Bachelorabschlüsse um zwei Prozent auf 249.600 – jeweils ohne Lehramtsabschlüsse. Die Zahl der Lehramtsprüfungen blieb mit 44.000 auf unverändertem Niveau, ebenso die Zahl der Promotionen mit 29.300.

39 Prozent der Examen wurde 2016 in der Fächergruppe Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften abgelegt, 26 Prozent der Absolventen schlossen ihr Studium in Ingenieurwissenschaften erfolgreich ab. Elf Prozent waren es in Mathematik und Naturwissenschaften und ebenfalls elf Prozent in den Geisteswissenschaften.

In der Fächergruppe Humanmedizin und Gesundheitswissenschaften erwarben sechs Prozent der Absolventen einen Abschluss. Auf die übrigen Fächergruppen Sport, Agrar-, Forst- und Ernährungswissenschaften, Veterinärmedizin sowie Kunst und Kunstwissenschaft entfielen zusammen sieben Prozent der Abschlüsse. (afp)

 

Kommentieren

Werte Leserinnen und Leser!

Schon lange wollen wir das Diskussionsklima in der Kommentarfunktion verbessern und dabei unserer Maxime „Meinungsfreiheit für alle“ treu bleiben. Wegen personeller und finanzieller Engpässe war dies bisher nicht möglich.

Wir wenden uns deshalb mit der besonderen Bitte an Sie: Unterstützen Sie die Einrichtung unseres Moderators mit Ihrer Spende! Er wird sich um Trolle, Provokateure und strafrechtlich relevante Äußerungen kümmern.

Hier Spenden!

IBAN: DE21100700240525505400 BIC: DEUTDEDBBER, Verwendungszweck: Kommentar-Moderator