Zehntausende Narren begrüßen mit Alaaf und Helau neue Karnevalssaison

Um Punkt 11.11 Uhr hält in den rheinischen Karnevalshochburgen die fünfte Jahreszeit Einzug: Mit Alaaf und Helau starten zehntausende Narren in Köln, Düsseldorf und Mainz in die Karnevalssaison, die mit dem Aschermittwoch am 14. Februar endet.

Um Punkt 11.11 Uhr hält am Samstag in den rheinischen Karnevalshochburgen die fünfte Jahreszeit Einzug: Mit Alaaf und Helau starten zehntausende Narren in Köln, Düsseldorf und Mainz in eine vergleichsweise kurze Karnevalssaison, die mit dem Aschermittwoch am 14. Februar endet.

Allein in der Kölner Altstadt werden zum traditionellen Sessionsauftakt mehrere zehntausend Menschen erwartet.

Zahlreiche Narren läuten auch am Fastnachtsbrunnen in Mainz die Karnevalszeit ein, ebenso am Düsseldorfer Rathaus, wo alljährlich zu Beginn der Karnevalssaison der Schelm Hoppeditz erwacht.

In den bevorstehenden Wintermonaten dürfen sich die Karnevalisten dann wieder auf die traditionellen Sitzungen freuen. Die Eröffnung des Straßenkarnevals an Weiberfastnacht wird am 8. Februar gefeiert. (afp)

Kommentieren
Werte Leserinnen und Leser,
hier werden von unseren Moderatoren freigegebene Kommentare veröffentlicht! Wir werden sie so schnell wie möglich freischalten - täglich zwischen 7 und 22 Uhr. Wir bitten um Ihr Verständnis und bedanken uns für konstruktive Ergänzungen, Anregungen, über kritische Anmerkungen und auch über Humor.

Ihre Epoch Times-Redaktion