Zwei weitere Ausbrecher aus Berliner JVA Plötzensee stellen sich

Zwei weitere Ausbrecher sind wieder zurück: Sie stellten sich heute an der Pforte der Berliner JVA Plötzensee.

In der Berliner Strafanstalt Plötzensee haben sich am Mittwochabend zwei weitere ausgebrochene Häftlinge zurückgemeldet. Die Gefangenen hätten sich an der Pforte gestellt, schrieb Berlins Justizsenator Dirk Behrendt (Grüne) im Onlinedienst Twitter. Von den vier Männern, die am vergangenen Donnerstag aus dem geschlossenen Vollzug in Plötzensee ausgebrochen waren, ist damit noch einer flüchtig.

Außerdem wird weiter nach zwei Männern gefahndet, die in den vergangenen Tagen aus dem offenen Vollzug geflohen waren. Insgesamt waren seit Donnerstag vergangener Woche neun Häftlinge aus der Justizvollzugsanstalt Plötzensee entwichen. Behrendt war deshalb in die Kritik geraten, Rücktrittsforderungen wies er aber zurück. (afp)

Kommentieren
Werte Leserinnen und Leser,
NEU: Unsere Kommentarfunktion bleibt wieder rund um die Uhr geöffnet.
WIE BISHER: Alle Kommentare durchlaufen eine Moderation.
ABER: nur von 9 - 12 Uhr, von 15 - 18 Uhr und von 20 - 22 Uhr
ist sie mit einem Moderator besetzt und nur dann werden Ihre Kommentare freigeschaltet - so viele wie möglich. Ihre Kommentare sind uns willkommen, bitte lesen Sie vorher die Netiquette HIER.

Ihre Epoch Times-Redaktion