Beitrag zum Klimaschutz: EU will striktere Vorschriften zur Waldnutzung

EU-Länder, die Wälder abholzen, müssen diese durch das Pflanzen neuer Bäume oder durch eine bessere Bewirtschaftung ihrer Wald- und Grünlandflächen ausgleichen, heißt es in der neuen Verordnung des Europaparlament. Außerdem darf die Landnutzung nicht mehr Treibhausgasemissionen erzeugen als durch die Wälder aufgenommen werden kann. 

Mit strikten Vorschriften zur Nutzung von Wäldern will die EU einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Darauf zielt eine Verordnung ab, die das Europaparlament am Mittwoch in erster Lesung verabschiedet hat. Sie schreibt beispielsweise vor, dass EU-Länder, die Wälder abholzen, diese durch das Pflanzen neuer Bäume oder durch eine bessere Bewirtschaftung ihrer Wald- und Grünlandflächen ausgleichen müssen.

Nach Angaben aus dem Europaparlament sind rund 42 Prozent der Fläche in der EU von Wäldern bedeckt, die jährlich etwa zehn Prozent der Treibhausgasemissionen aufnehmen. Der Neuregelung zufolge müssen Mitgliedstaaten künftig bilanzieren, wie sich ihr Waldbestand verändert. Laut dem von der EU bis 2030 festgesetzten Klimaziels darf die Landnutzung nicht mehr Treibhausgasemissionen erzeugen als durch die Wälder aufgenommen werden kann.

Der SPD-Umweltpolitiker Jo Leinen warnte vor einem Missbrauch der neuen Regeln. Schon jetzt versuchten EU-Staaten, durch geplante Aufforstungen die eigenen Klimaziele abzusenken. „Mehr Wald darf nicht bedeuten, dass in anderen Sektoren weniger gemacht werden darf.“

Nach dem Votum des Parlaments geht die Vorlage nun an den Rat der 28 Mitgliedstaaten. Die Umweltminister der EU werden sich nach Informationen des Europaparlaments vermutlich im Oktober mit der Frage befassen. Das Straßburger Parlament hat in der Frage ein Mitbestimmungsrecht – Parlament und Rat müssen sich daher auf eine gemeinsame Postion einigen. (afp)

Kommentieren

Werte Leserinnen und Leser!

Schon lange wollen wir das Diskussionsklima in der Kommentarfunktion verbessern und dabei unserer Maxime „Meinungsfreiheit für alle“ treu bleiben. Wegen personeller und finanzieller Engpässe war dies bisher nicht möglich.

Wir wenden uns deshalb mit der besonderen Bitte an Sie: Unterstützen Sie die Einrichtung unseres Moderators mit Ihrer Spende! Er wird sich um Trolle, Provokateure und strafrechtlich relevante Äußerungen kümmern.

Hier Spenden!

IBAN: DE21100700240525505400 BIC: DEUTDEDBBER, Verwendungszweck: Kommentar-Moderator