Frankreich bereitet strengere Kontrolle von Arbeitslosen vor

Die französische Regierung bereitet eine strengere Kontrolle von Arbeitslosen vor, wenn diese nicht aktiv genug nach einer neuen Arbeit suchen.

Die französische Regierung bereitet eine strengere Kontrolle von Arbeitslosen bei der Jobsuche vor.

Das Arbeitsministerium erwägt laut der Wochenzeitung „Le Canard enchaîné“ teilweise härtere Sanktionen für Empfänger von Arbeitslosengeld, die nicht aktiv genug nach einer neuen Stelle suchen.

Das Blatt berief sich auf ein vertrauliches Arbeitsdokument aus dem Mitarbeiterstab von Ministerin Muriel Pénicaud.

Demnach könnten Arbeitslose auch verpflichtet werden, monatlich aufzulisten, was sie für die Jobsuche getan haben. (dpa)

Kommentieren
Werte Leserinnen und Leser,
NEU: Unsere Kommentarfunktion bleibt wieder rund um die Uhr geöffnet.
WIE BISHER: Alle Kommentare durchlaufen eine Moderation.
ABER: nur von 9 - 12 Uhr, von 15 - 18 Uhr und von 20 - 22 Uhr
ist sie mit einem Moderator besetzt und nur dann werden Ihre Kommentare freigeschaltet - so viele wie möglich. Ihre Kommentare sind uns willkommen, bitte lesen Sie vorher die Netiquette HIER.

Ihre Epoch Times-Redaktion