Madrid: Abgesetzter katalanischer Regionalpräsident Puigdemont hält sich in Brüssel auf

Der abgesetzte katalanische Regionalpräsident Carles Puigdemont hat sich am Montag in Brüssel aufgehalten. Das verlautete aus spanischen Regierungskreisen.

Der von Madrid abgesetzte katalanische Regionalpräsident Carles Puigdemont hat sich nach Angaben der spanischen Regierung am Montag in Brüssel aufgehalten.

„Er ist in Brüssel“, hieß es von Seiten der Regierung in Madrid, ohne dass weitere Angaben gemacht wurden. Die katalanische Zeitung „La Vanguardia“ schrieb, Puigdemont werde von Mitgliedern seiner ebenfalls am Freitag abgesetzten Regierung begleitet.

Fast zeitgleich gab eine Sprecherin der Puigdemont-Partei bekannt, dass diese sich an den von der spanischen Regierung für den 21. Dezember angesetzten Wahlen in Katalonien beteiligen wolle.

Marta Pascal von der liberalen Katalanischen Europäischen Demokratischen Partei (Partit Demòcrata Europeu Català, PDeCAT) sagte Reportern, die Partei werde in der Überzeugung und mit dem Engagement teilnehmen, dass die Katalanen selbst ihren Willen zum Ausdruck bringen könnten. (afp)

Kommentieren
Werte Leserinnen und Leser,
hier werden von unseren Moderatoren freigegebene Kommentare veröffentlicht! Wir werden sie so schnell wie möglich freischalten - täglich zwischen 7 und 22 Uhr. Wir bitten um Ihr Verständnis und bedanken uns für konstruktive Ergänzungen, Anregungen, über kritische Anmerkungen und auch über Humor.

Ihre Epoch Times-Redaktion