7 Tote und 17 Verletzte bei Kämpfen in US-Hochsicherheitsgefängnis

In einem Hochsicherheitsgefängnis im US-Staat South Carolina ist es zu schweren Kämpfen zwischen den Insassen gekommen.

In einem Hochsicherheitsgefängnis im US-Staat South Carolina ist es zu schweren Kämpfen zwischen den Insassen gekommen. Dabei wurden sieben Häftlinge getötet und mindestens 17 weitere schwer verletzt.

Laut Gefängnissprecher Jeff Taillon wurden dabei keine Angestellten verletzt. Die 17 verletzten Insassen würden außerhalb des Gefängnisses ärztlich versorgt.

Die Hochsicherheitseinrichtung in Bishopville, nahe der Hauptstadt Columbia,  beherbergt etwa 1.500 Insassen, einige von South Carolinas gewalttätigsten Straftätern mit den längsten Haftstrafen.

Es kam nicht zum ersten Mal zu tödlichen Auseinandersetzungen in dem Gefängnis. Zwei Wärter wurden bei einem Kampf im Jahr 2015 erstochen. Ein Häftling tötete einen anderen im Februar.

(mcd)

Kommentieren
Werte Leserinnen und Leser,
Ihre Kommentare sind uns willkommen, bitte lesen Sie vorher die Netiquette HIER.
Die Kommentare durchlaufen eine stichprobenartige Moderation.
Beiträge können gelöscht oder Teilnehmer können gesperrt werden.
Bitte bleiben Sie respektvoll und sachlich.

Ihre Epoch Times-Redaktion