Bewaffnete stürmen Universität in Pakistan - mindestens acht Tote

Epoch Times, Mittwoch, 20. Januar 2016 08:26

Im Nordwesten Pakistans haben Bewaffnete eine Universität überfallen und mindestens acht Menschen getötet sowie Dutzende weitere verletzt. Die Angreifer seien in die Universität in der Stadt Charsadda eingedrungen und hätten das Feuer auf die Studenten eröffnet, berichten örtliche Medien. Die Polizei und Armee lieferten sich demnach Schusswechsel mit den Angreifern, von denen mindestens vier getötet worden sein sollen.

Anzeige

Auf dem Campus sollen sich über 1.000 Studenten befinden. Wer hinter der Attacke steckt, blieb zunächst unklar. Die Provinz Khyber Pakhtunkhwa, in der die Universität liegt, gilt als Hochburg pakistanischer Taliban.

(dts Nachrichtenagentur)

Schlagworte

Terrorismus, Gewalt

Kommentieren

Werte Leserinnen und Leser!
Konstruktive Kommentare sind für uns alle ein Gewinn.
Es gab schon viele Zuschriften, von denen wir sehr profitiert haben und dafür möchten wir Ihnen danken. Wir freuen uns, wenn Sie mit uns gemeinsam die Kommentarfunktion schätzen und sich mit allzu rabiaten Äußerungen zurückhalten. Als Medium können wir die Nachrichtenlage nicht ändern. Aber wir können gemeinsam einen kühlen Kopf bewahren.


Anzeige