Dieb in China stiehlt 800 Meter Straße

Wie klaut man eine Straße? Man mietet sich einen Bagger und verkauft die Betonteile ...

Allzu wörtlich hat ein Krimineller in China das Wort Straßendieb genommen: Er stahl einen 800 Meter langen Straßenabschnitt aus Beton. Verwunderte Bewohner des Dorfes Sankeshu in der Provinz Jiangsu alarmierten die Polizei, nachdem eine Straße nahe dem Dorf auf rätselhafte Weise verschwunden war, wie die Nachrichtenagentur China News Service berichtete.

Die Ermittler fanden rasch heraus, dass ein Mann namens Zhu einen Bagger gemietet und damit die Straße aufgerissen hatte, um die Betonteile an eine Fabrik zu verkaufen.

Dem Bericht zufolge rechtfertigte sich Zhu gegenüber der Polizei mit dem Argument, die Betonstraße sei sowieso überflüssig geworden, weil in der Nähe eine neue Straße gebaut worden sei. „Niemand hat die Straße benutzt. Warum sollte ich sie nicht aufreißen und die Betonteile für ein bisschen Geld verkaufen?“ (afp)

Kommentieren
Werte Leserinnen und Leser,
NEU: Unsere Kommentarfunktion bleibt wieder rund um die Uhr geöffnet.
WIE BISHER: Alle Kommentare durchlaufen eine Moderation.
ABER: nur von 9 - 12 Uhr, von 15 - 18 Uhr und von 20 - 22 Uhr
ist sie mit einem Moderator besetzt und nur dann werden Ihre Kommentare freigeschaltet - so viele wie möglich. Ihre Kommentare sind uns willkommen, bitte lesen Sie vorher die Netiquette HIER.

Ihre Epoch Times-Redaktion