Strafantrag gegen New York-Attentäter: Islamist fühlt sich „gut“ angesichts der Tat – Trump fordert Todesstrafe

Kaum 24 Stunden nach der Attacke von New York ziehen die US-Behörden die Schlinge zu. Sayfullo S. könnte bei einer Verurteilung die Todesstrafe drohen. Doch das letzte Wort, ob S. nicht doch vor ein Militärtribunal gehört, scheint in Washington noch nicht gesprochen.
Text Version lesen