Terror-Paar aus Österreich wollte Kaufhaus in der Türkei in die Luft sprengen

Ein Terror-Paar aus Österreich hatte offenbar einen Anschlag in Istanbul geplant. Die beiden Terrorverdächtigen wurden am Sonntag von der Polizei festgenommen. Sie hatten Fahrzeuge mit jeweils 66 Bomben in einer Tiefgarage in einem Einkaufszentrum platziert.

Die türkische Polizei hat am Sonntag bei einem Großeinsatz 143 mutmaßliche Anhänger der Terrormiliz IS festgenommen. Einige der Verdächtigen hätten Anschläge für den Feiertag „Tag der Republik“ vorbereitet, berichtet die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu.

Die Polizei habe Razzien in acht Provinzen durchgeführt. In Istanbul nahm die Polizei vier mutmaßliche IS-Anhänger in Gewahrsam und fand eine eine selbst gebaute Bombe in ihrem Auto.

Terror-Paar aus Österreich plante Anschlag

Unter Berufung auf die Online-Plattform „Hürriyet“ berichtet die „Kronen-Zeitung“, dass darüber hinaus auch zwei Terrorverdächtige mit österreichischer Staatsbürgerschaft festgenommen wurden. Das Paar wollte offenbar ein Einkaufszentrum in Istanbul in die Luft sprengen.

Demnach leben die beiden Verdächtigen seit fünf Jahren in der Türkei. Das Paar soll bei einem Einkaufszentrum im Stadtteil Arnavutköy in der Tiefgarage Fahrzeuge mit Bomben geparkt haben. Laut „Krone“ soll jedes dieser Fahrzeuge mit jeweils 66 Bomben präpariert gewesen sein. Diese Bomben sollten per Fernzündung aktiviert werden. Doch noch vor einer Explosion konnten die beiden mutmaßlichen Terroristen verhaftet werden.

Die Türkei feierte gestern den 94. Jahrestag der Republikgründung durch Mustafa Kemal Atatürk. Im ganzen Land wurden dazu Feierlichkeiten abgehalten. (dpa/so)

Kommentieren
Werte Leserinnen und Leser,
hier werden von unseren Moderatoren freigegebene Kommentare veröffentlicht! Wir werden sie so schnell wie möglich freischalten - täglich zwischen 7 und 22 Uhr. Wir bitten um Ihr Verständnis und bedanken uns für konstruktive Ergänzungen, Anregungen, über kritische Anmerkungen und auch über Humor.

Ihre Epoch Times-Redaktion