US-Bundesstaat New Jersey beschreibt Antifa als „anarchistische Extremisten“ unter „inländischer Terror“

Die Antifa wurde im US-Bundesstaat New Jersey in die Rubrik „inländischer Terrorismus“ beschrieben. Grund dafür waren Ausschreitungen bei Demonstrationen und Veranstaltungen.

Das Ministerium für innere Sicherheit in New Jersey hat über die Antifa einen Bericht in der Rubrik „anarchistische Extremisten“ und „inländischer Terrorismus“ verfasst. Grund für den Artikel auf der offiziellen Website Njhomelandsecurity.org waren vermehrte Ausschreitungen bei Demonstrationen und Veranstaltungen. Darunter fielen auch Zusammenstöße von Antifa-Anhängern und Unterstützern von US-Präsident Donald Trump.

Die Heimatschützer listeten mehrere aktuelle Zusammenstöße zwischen Linken und Rechten auf und schrieben, dass die Antifa zur Gewalt gegen Rechtsextremisten und weißen Suprematisten aufrufe.

„Gewalttätige Konfrontationen zwischen Antifa-Mitgliedern und weißen Suprematisten – ebenso wie mit Milizbewegungen – werden wahrscheinlich weitergehen wegen der ideologischen Differenzen und der Fähigkeit der Antifa, sich über die sozialen Medien zu organisieren“, schreiben die Heimatschützer von New Jersey.

Trump-Fans forderten Einstufung als Terror-Organisation

Wegen Antifa-Ausschreitungen am Rande verschiedener Trump-Auftritte, hatten einige Unterstützer des neuen US-Präsidenten schon im Februar eine Petition gestartet, in der sie baten, die Antifa als Terrororganisation einzustufen. Im Petitionstext hieß es: „Terror ist, in seinem weitesten Sinne, die bewusste Anwendung von Gewalt zur Erzeugung von Terror und Angst, um ein politisches, religiöses oder ideologisches Ziel zu erreichen. Die Antifa hat immer wieder gezeigt, dass sie mehr als bereit und in der Lage sind, diese Kriterien zu erfüllen. Wir ersuchen den Präsidenten der USA, die Antifa zu einer inländischen Terrororganisation zu erklären.“

Eine offizielle Einstufung als Terrororganisation wäre in den USA folgenschwer: Mitgliedern würden lebenslange Strafen drohen.

Siehe auch:

Petition von Antifa-Gegnern an US-Präsident Trump

Update 10. August: An dieser Stelle befand sich seit 8. Juli 2017 ein Artikel mit der inkorrekten Aussage, wonach die Antifa in den USA tatsächlich als Terrororganisation eingestuft wurde. Deshalb wurde er überarbeitet.