Advocaat kündigt Rücktritt als Oranje-Trainer an

Dick Advocaat hat nach der verpassten Qualifikation für die Fußball-WM 2018 in Russland seinen Rücktritt als Trainer der niederländischen Nationalmannschaft angekündigt.Nach Angaben des niederländischen TV-Senders NOS gab der 70-Jährige…

Dick Advocaat hat nach der verpassten Qualifikation für die Fußball-WM 2018 in Russland seinen Rücktritt als Trainer der niederländischen Nationalmannschaft angekündigt.

Nach Angaben des niederländischen TV-Senders NOS gab der 70-Jährige seine Entscheidung nach Ankunft der Mannschaft im schottischen Aberdeen bekannt. „Das sind meine letzten beiden Spiele, dann höre ich bei der Elftal auf“, sagte Advocaat laut des Senders. Die Niederländer treten am Donnerstag in Schottland und am Dienstag in Rumänien jeweils zu Testländerspielen an.

Erst im Mai hatte der frühere Profi das Amt des Bondscoachs zum dritten Mal übernommen. Advocaat betreute die Mannschaft bereits zwischen 1993 und 1995 sowie zwischen 2002 und 2004. 1994 schaffte er mit den Niederländern den Einzug in das WM-Viertelfinale, zehn Jahre später in das EM-Halbfinale. Als Nachfolger des zuvor wegen enttäuschender Leistungen entlassenen Danny Blind gelang es Advocaat jedoch nicht mehr, das Ticket für die WM-Endrunde im kommenden Jahr zu sichern. In Qualifikationsgruppe A reichte es hinter Frankreich und Schweden nur zum dritten Rang. (dpa)

Schlagworte

,
Kommentieren
Werte Leserinnen und Leser,
hier werden von unseren Moderatoren freigegebene Kommentare veröffentlicht! Wir werden sie so schnell wie möglich freischalten - täglich zwischen 7 und 22 Uhr. Wir bitten um Ihr Verständnis und bedanken uns für konstruktive Ergänzungen, Anregungen, über kritische Anmerkungen und auch über Humor.

Ihre Epoch Times-Redaktion