Live-Stream Löwen Braunschweig vs Eisbären Bremerhaven: Basketball Bundesliga 22. Spieltag heute live

Heute, Freitag, den 13.02.2015 wird der 22. Spieltag der Basketball Bundesliga gestartet. Nur ein Spiel findet heute statt: Basketball Löwen Braunschweig vs Eisbären Bremerhaven. Die Partie wird um 20 Uhr angepfiffen.  …

Heute, Freitag, den 13.02.2015 wird der 22. Spieltag der Basketball Bundesliga gestartet. Nur ein Spiel findet heute statt: Basketball Löwen Braunschweig vs Eisbären Bremerhaven. Die Partie wird um 20 Uhr angepfiffen. 

Löwen Braunschweig vs Eisbären Bremerhaven
Braunschweigs Trainer Raouls Korner erklärt dieses Nord-Derby kurzerhand zum „wichtigsten Spiel der Saison.“ Als Erklärung führen die Braunschweiger an, dass man mit einem Sieg endgültig den Kampf um zwischenzeitlich ausgerufenen Kampf um den Klassenerhalt abhaken und den Blick auf die Playoffs richten könne. Außerdem sind die Eisbären bis in den April hinein Braunschweigs letzter Gegner aus der unteren Tabellenhälfte. Für die Eisbären ist angesichts der bedrohlichen Tabellensituation ohnehin jedes Spiel doppelt wichtig.
Dru Joyce und Lorenzo Williams zählen mit fast 33 Minuten pro Spiel zu den fünf Point Guards in der Liga, die am längsten auf dem Parkett stehen. Ohne sie scheint weder in Braunschweig noch in Bremerhaven viel zu laufen. Umso entscheidender wird das Duell dieser beiden Aufbauspieler für den Ausgang des Spiel zu sein.
Die Eisbären rangieren nicht nur in der Tabelle, sondern auch in drei statistischen Kategorien auf einem Abstiegsplatz. Bremerhaven verzeichnet mit 43,1 Prozent die zweitschwächste Wurfquote (bei den Zweiern sogar die schwächste), leistet sich die meisten Ballverluste (15,1 pro Spiel) und blockt die zweitwenigsten gegnerischen Würfe ab.
Die Bilanz: In der ewigen Bilanz führt Bremerhaven 12:7. Im Hinspiel am 30. Dezember stürzte  eine 74:76-Niederlage die Eisbären endgültig in den Abstiegskampf. Lorenzo Williams dirigierte zwar die Bremerhavener Offensive überzeugend mit 18 Punkten und elf Assists, aber unter den Körben bekamen die Eisbären vor allem Derrick Allen (16 Punkte und 7 Rebounds) nicht in den Griff.
Basketball Bundesliga im FREE-TV und Live-Stream
Die Deutsche Telekom vergibt die Free-TV-Rechte der Beko Basketball Bundesliga (Beko BBL) für die Spielzeiten 2014/2015 und 2015/2016 an SPORT1. Der Sender wird bis zu 48 Begegnungen pro Saison live und in HD im Free-TV übertragen. Beko, Namensgeber der Liga, wird die Live-Übertragungen auf SPORT1 im Rahmen eines umfangreichen Mediapakets als Presenter unterstützen. Die Deutsche Telekom wird zur kommenden Saison alle Begegnungen der Beko BBL live über ihr TV-Angebot Entertain sowie über PC, Tablet und Smartphone zeigen.
Die Vereinbarung mit SPORT1 sieht vor, dass der Sender 34 Spiele der Hauptrunde sowie 14 Begegnungen der Playoffs im Free-TV überträgt. Darin inkludiert sind zwei Partien der Finalserie – diese werden vor Saisonstart einvernehmlich mit der Deutschen Telekom festgelegt – und die jeweils ersten zwei Spiele der jeweiligen Playoff-Begegnungen im Viertel- und Halbfinale. Der Regelsendeplatz wird der Sonntag sein; übertragen werden soll um 15.00 Uhr, 17.00 Uhr oder 20.15 Uhr. 

Alle Spiele, die SPORT1 live überträgt, werden zeitgleich auch auf den Plattformen der Deutschen Telekom zu sehen sein. Und noch viel mehr: Denn das Telekommunikationsunternehmen bietet allen Basketballfans zur neuen Saison ab dem 2. Oktober die bis zu 350 Begegnungen der Beko BBL live über ihr TV-Angebot Entertain sowie über PC, Tablet und Smartphone an. Alle Begegnungen können über die Webseite www.telekombasketball.de live und on Demand abgerufen werden. Veranstalter des TV-Programms ist die Beko BBL.
Das Angebot ist ab sofort buchbar und für alle Telekom-Kunden mit Laufzeitvertrag und einer Internet-Flatrate inklusive. Für alle anderen Sportfans wird "Telekom Basketball" über PC, Tablet und Smartphone im Rahmen eines Jahres-Abos für monatlich 9,95 Euro oder eines Monats-Abos für 14,95 Euro angeboten. Die Buchung kann ab sofort unter www.telekombasketball.de erfolgen. Bei Abruf des Angebotes über Mobilfunk erfolgt für alle Nutzer zusätzlich eine Belastung des Datenvolumens beim jeweiligen Mobilfunkanbieter abhängig vom gebuchten Tarif.
(mz)
Quelle: www.beko-bbl.de