Live-Stream DEL Eishockey 11. Spieltag: Heute Kölner Haie vs Eisbären Berlin, Adler Mannheim vs Düsseldorfer EG, Live-Übertragung auf Laola TV

Nach dem 10. Spieltag steht Adler Mannheim an der Tabellespitze. Red Bull München und Augsburger Panther folgen die weiteren Plätze.  Heute, Freitag, den 17.10.2014 wird der 11. Spieltages der Eishockey-Bundesliga gestartet. Heute …

Nach dem 10. Spieltag steht Adler Mannheim an der Tabellespitze. Red Bull München und Augsburger Panther folgen die weiteren Plätze. 

Heute, Freitag, den 17.10.2014 wird der 11. Spieltages der Eishockey-Bundesliga gestartet. Heute finden sechs Spiele statt: Adler Mannheim vs Düsseldorfer EG, Iserlohn Roosters vs Augsburger Panther, Kölner Haie vs Eisbären Berlin, Schwenninger Wild Wings vs Krefeld Pinguinen, Straubing Tigers vs Grizzly Adams Wolfsburg, Thomas Sabo Ice Tigers vs EHC Red Bull München.
Alle Partien werden um 19:30 angepfiffen. 
Adler Mannheim vs Schwenninger Wild Wings im TV und Live-Stream
Eishockey vom Feinsten bietet Laola TV am 11. Spieltag der Deutschen Eishockey Liga. Im Menü: Das Derby zwischen den Kölner Haie und den Eisbären Berlin. Welches der beiden Teams kann seinen Fans im ersten Duell des Jahres einen Sieg auftischen? Laola TV überträgt LIVE und in Full HD. Bis zu 17 Kameras und die Cable Guys bringen sie näher ans Spielgeschehen als je zuvor.
Hier geht es zum Live-Stream über laola.tv
Heute: Haie gegen Rekordmeister live
Befreiungsschlag oder weiterhin lange Gesichter? Diese Frage stellt sich heute Abend besonders in Köln, wo die heimischen Haie im dritten Spiel unter Neu-Trainer Niklas Sundblad gegen Rekordmeister Eisbären Berlin endlich die Kehrtwende schaffen wollen. Berlins Stürmer Marcel Noebels ist auf das erste Match für seinen neuen Arbeitgeber besonders heiß und will direkt mit einem Sieg einen Einstand nach Maß feiern. Im rassigen Derby zwischen den Thomas Sabo Ice Tigers und dem EHC Red Bull München treffen an der Noris einige ehemalige Teamkameraden aufeinander. Spitzenreiter Adler Mannheim bekommt es währenddessen in der SAP Arena mit aufstrebenden Düsseldorfern zu tun, während die Krefeld Pinguine bei euphorischen Schwenninger Wild Wings bestehen müssen. Ohne ein Spielertrio wollen die Iserlohn Roosters drei Punkte gegen die Augsburger Panther einfahren, dürfen sich aber extremer Gegenwehr der bissigen Fuggerstädter sicher sein. In Straubing feiert Zugang Jared Gomes sein Debüt gegen erneut stark ersatzgeschwächte Grizzly Adams Wolfsburg.
Hartes Wochenende für die Haie und ihren neuen Cheftrainer Niklas Sundblad. Am Freitag und am Sonntag bestreitet der KEC zwei Heimspiele in Folge. Zu Gast sind die Eisbären Berlin (Freitag, 19.30 Uhr) und der ERC Ingolstadt (Sonntag, 17.45 Uhr). Die Eisbären Berlin kommen mit der Reputation von sieben Meisterschaften aus den letzten neun Jahren nach Köln. Auf fremdem Eis blieben die Berliner, die mit 16 Punkten aus neun Spielen aktuell auf Rang sieben der DEL-Tabelle stehen, in dieser Saison erst einmal ohne Punkt (am ersten Spieltag in Augsburg). Bei den Haien, die mit sieben Punkten aus zehn Spielen auf Rang 13 platziert sind, stehen die Verteidiger Moritz Müller und Alexander Sulzer vor der Rückkehr ins Team. Mirko Lüdemann: „Wir haben eine sehr gute und intensive Trainingswoche hinter uns. Für uns geht es darum, sich auf Eishockey zu konzentrieren. Dass Drumherum gerade ein bisschen was los ist, ist normal. Das gehört dazu. Ich habe das ja schon ein paar Mal mitgemacht. Jetzt geht es darum, dass wir wieder Spiele gewinnen. Am Freitag wollen wir damit anfangen, auch wenn es gegen die Eisbären natürlich schwer wird. Die Fans haben uns in den letzten Spielen sehr gut unterstützt.“ Bei den Berliner wird erstmals Zugang Marcel Noebels mit von der Partie sein. Trainer Jeff Tomlison ließ den Stürmer in der ersten Reihe trainieren. Dennoch fällt ein ganzes Quintett aus. (mz)
Quelle: del.org