1. Bundesliga: Wolfsburg unentschieden gegen Hertha

Zum Abschluss des 11. Spieltags in der Fußball-Bundesliga hat der VfL Wolfsburg gegen Hertha BSC mit 3:3 unentschieden gespielt. Dabei waren die Berliner schon in der ersten Spielminute durch Vedad …

Zum Abschluss des 11. Spieltags in der Fußball-Bundesliga hat der VfL Wolfsburg gegen Hertha BSC mit 3:3 unentschieden gespielt. Dabei waren die Berliner schon in der ersten Spielminute durch Vedad Ibisevic in Führung gegangen und konnten den Vorsprung fast die ganze erste Halbzeit halten. Daran änderte zunächst auch nichts ein Foulelfmeter in der 20. Minute – Mario Gomez verschoss.

Erst in der 41. Minute fiel der Ausgleich durch Yunus Malli, doch Mario Gomez konnte in der 44. Wolfsburg erstmals in Führung bringen – die Partie war gedreht. In der 53. Minute der erneute Ausgleich, diesmal durch Herthas Karim Rekik. Wolfsburgs Divock Origi brachte in der 60. Minute seine Mannschaft erneut in Führung, Davie Selke beendete das Torspektakel in der 84. Minute durch den erneuten Berliner Ausgleichstreffer. Zwei weitere Treffer wurden dank Video-Beweis nicht anerkannt. (dts)

Kommentieren
Werte Leserinnen und Leser,
hier werden von unseren Moderatoren freigegebene Kommentare veröffentlicht! Wir werden sie so schnell wie möglich freischalten - täglich zwischen 7 und 22 Uhr. Wir bitten um Ihr Verständnis und bedanken uns für konstruktive Ergänzungen, Anregungen, über kritische Anmerkungen und auch über Humor.

Ihre Epoch Times-Redaktion