DFB-Pokal: Frankfurt gewinnt Viertelfinale gegen Mainz

Im Viertelfinale des DFB-Pokals hat Eintracht Frankfurt gegen den 1. FSV Mainz 05 mit 3:0 gewonnen. Damit zieht Frankfurt ins Halbfinale ein und Mainz scheidet aus. Das erste Tor der Partie schoss Ante Rebic in der 17. Minute.

Der Mainzer Alexander Hack machte in der 53. Spielminute ein Eigentor. Omar Mascarell baute die Führung in der 62. Minute noch weiter aus. In der 82. Spielminute bekam der Mainzer Danny Latza nach einer Grätsche eine rote Karte. (dts)

Schlagworte

Kommentieren
Werte Leserinnen und Leser,
NEU: Unsere Kommentarfunktion bleibt wieder rund um die Uhr geöffnet.
WIE BISHER: Alle Kommentare durchlaufen eine Moderation.
ABER: nur von 9 - 12 Uhr, von 15 - 18 Uhr und von 20 - 22 Uhr
ist sie mit einem Moderator besetzt und nur dann werden Ihre Kommentare freigeschaltet - so viele wie möglich. Ihre Kommentare sind uns willkommen, bitte lesen Sie vorher die Netiquette HIER.

Ihre Epoch Times-Redaktion