EM 2016 Spiele im Überblick: Gratis-Live-Stream und Free-TV

Während der vierwöchigen EM in Frankreich finden 51 Spiele statt. Die Fußballfans können alle Matches im Live-Stream oder Free-TV kostenlos mitverfolgen. Hinweis: Im Ausland funktionieren die Streams aus rechtlichen Gründen nicht.

Die EM 2016 in Frankreich findet von 10. Juni – 10. Juli statt. In den vier Wochen werden 51 Spiele ausgetragen. Diese werden auch live im Free-TV und im Live-Stream übertragen. ARD, ZDF und Sat.1 strahlen die Spiele aus.

Was läuft wo? Wann beginnen die Vorberichte? Und wo gibt es einen Live-Stream? Hier finden Sie den kompletten TV- und Streaming-Sendeplan zur Europameisterschaft in Frankreich.

EM 2016: 51 Spiele live im Free-TV und Live-Stream

ARD, ZDF und Sat.1 berichten bis zu zehn Stunden am Tag.

In der Vorrunde und im Achtelfinale wird um 15, 18 und 21 Uhr gespielt, ab dem Viertelfinale nur noch um 21 Uhr. Die deutschen Vorrundenspiele gegen die Ukraine (12. Juni) und Polen (16. Juni) beginnen um 21 Uhr, die letzte Partie gegen Nordirland (21. Juni) um 18 Uhr.

ARD: Das Erste zeigt 22 Spiele, darunter das Endspiel am 10. Juli. Das komplette TV-Programm des Ersten kann man über den kostenlosen Live-Stream verfolgen. Über den Webbrowser können Fans die EM-Spiele live via PC, Laptop sowie Tablet und Smartphone schauen. 

Einen Live-Stream für mobile Endgeräte zu den EM-Spielen bietet außerdem die ARD-App. Diese können Apple-User bei iTunes gratis herunterladen und alle Android-User im Google Play Store. Alle Nutzer eines Windows Phones finden die ARD-App mit dem Live-Stream bei Microsoft.

Auch über die Webseite der Sportschau gibt es einen Live-Stream zu den EM-Spielen. Eine eigene Sportschau-App mit dem Live-Stream gibt es zum Gratis-Download bei iTunes (für Apple-Geräte) oder im Google Play Store (für alle Android-Geräte). Nutzer eines Windows Phone werden wieder bei Microsoft fündig.

EM 2016 im ZDF: Free-TV und Live-Stream

Im ZDF laufen 23 Spiele.

Das ZDF strahlt auch in einem kostenlosen Live-Stream im Internet aus. Dieser ist über die ZDF-Mediathek zu erreichen, sodass Sie die EM-Spiele auch auf ihrem PC, Laptop, Tablet oder Smartphone verfolgen können. Hierzu muss man die ZDF-Mediathek einfach im Webbrowser aufrufen.

Für eine optimale Darstellung auf ihrem Smartphone oder Tablet empfiehlt sich die Installation der kostenlosen ZDF-App. Diese lässt sich für Apple-Nutzer bei iTunes und für Android-Geräte im Google Play Store herunterladen. Wenn Sie ein Windows Phone nutzen, werden Sie bei Microsoft fündig. 

EM 2016 in Sat.1: Free-TV und Live-Stream

Sat.1 zeigt sechs Partien am letzten Vorrundenspieltag (19. bis 22. Juni), die parallel laufen. Diese verkauften der ARD und ZDF an Sat.1. 

Die EM-Streams von Sat.1 kann man über den Webbrowser, jeden Rechner, Smartphones oder Tablets, kostenlos auf ran.de sehen. Für Tablets oder Smartphones gibt es zusätzlich die "ran"-App, die Sie entweder als Download bei iTunes oder im Google Play Store finden.

Die Streams funktionieren im Ausland aus rechtlichen Gründen nicht. Sie können diese Blockade aber mit einer Proxy-Software wie Hotspot Shield (rund 2,50 Euro im Monat für iOS und Android) umgehen. 

Hier das PDF mit den Gruppenspielen zum downloaden

http://tz.de/content/tz/downloads/pdf/fussball-em-2016-spielplan-tz.pdf

Das sind die EM-Gruppen im Überblick

Gruppe A – Frankreich, Rumänien, Albanien, Schweiz

Gruppe B – England, Russland, Wales, Slowakei

Gruppe C – Deutschland, Ukraine, Polen, Nordirland

Gruppe D – Spanien, Tschechien, Türkei, Kroatien

Gruppe E – Belgien, Italien, Irland, Schweden

Spielplan der EM 2016 in Frankreich

Vorrunde

Gruppe A

Gruppe A – Frankreich, Rumänien, Albanien, Schweiz

Freitag, 10. Juni 2016 

21.00 Uhr: Frankreich – Rumänien (Paris, St. Denis)

Samstag, 11. Juni 2016

15.00 Uhr: Albanien – Schweiz (Lens)

Mittwoch, 15. Juni 2016 

18.00 Uhr: Rumänien – Schweiz (Paris, Parc des Princes)

21.00 Uhr: Frankreich – Albanien (Marseille)

Sonntag, 19. Juni 2016 

21.00 Uhr: Rumänien – Albanien (Lyon)

21.00 Uhr: Schweiz – Frankreich (Lille)

Gruppe B

Gruppe B – England, Russland, Wales, Slowakei

Samstag, 11. Juni 2016 

18.00 Uhr: Wales – Slowakei (Bordeaux)

21.00 Uhr: England – Russland (Marseille)

Mittwoch, 15. Juni 2016 

15.00 Uhr: Russland – Slowakei (Lille)

Donnerstag, 16. Juni 2016

15.00 Uhr: England – Wales (Lens)

Montag, 20. Juni 2016 

21.00 Uhr: Slowakei – England (St. Etienne)

21.00 Uhr: Russland – Wales (Toulouse)

Gruppe C

Gruppe C – Deutschland, Ukraine, Polen, Nordirland

Sonntag, 12. Juni 2016

18.00 Uhr: Polen – Nordirland (Nizza)

21.00 Uhr: Deutschland – Ukraine (Lille)

Donnerstag, 16. Juni 2016

18.00 Uhr: Ukraine – Nordirland (Lens)

21.00 Uhr: Deutschland – Polen (Paris, St. Denis)

Dienstag, 21. Juni 2016

18.00 Uhr: Ukraine – Polen (Marseille)

18.00 Uhr: Nordirland – Deutschland (Paris, Parc des Princes)

Gruppe D

Gruppe D – Spanien, Tschechien, Türkei, Kroatien

Sonntag, 12. Juni 2016

15.00 Uhr: Türkei – Kroatien (Paris, Parc des Princes)

Montag, 13. Juni 2016

15.00 Uhr: Spanien – Tschechien (Toulouse)

Freitag, 17. Juni 2016

18.00 Uhr: Tschechien – Kroatien (Saint Etienne)

21.00 Uhr: Spanien – Türkei (Nizza)

Dienstag, 21. Juni 2016

21.00 Uhr: Tschechien – Türkei (Lens)

21.00 Uhr: Kroatien – Spanien (Bordeaux)

Gruppe E

Gruppe E – Belgien, Italien, Irland, Schweden

Montag, 13. Juni 2016

18.00 Uhr: Irland – Schweden (Paris, St. Denis)

21.00 Uhr: Belgien – Italien (Lyon)

Freitag, 17. Juni 2016

15.00 Uhr: Italien – Schweden (Toulouse)

Samstag, 18. Juni 2016

15.00 Uhr: Belgien – Irland (Bordeaux)

Mittwoch, 22. Juni 2016

21.00 Uhr: Italien – Irland (Lille)

21.00 Uhr: Schweden – Belgien (Nizza)

Gruppe F

Gruppe F – Portugal, Island, Österreich, Ungarn

Dienstag, 14. Juni 2016

18.00 Uhr: Österreich – Ungarn (Bordeaux)

21.00 Uhr: Portugal – Island (Saint Etienne)

Samstag, 18. Juni 2016

18.00 Uhr: Island – Ungarn (Marseille)

21.00 Uhr: Portugal – Österreich (Paris, Parc des Princes)

Mittwoch, 22. Juni 2016

18.00 Uhr: Island – Österreich (Paris, St. Denis)

18.00 Uhr: Ungarn – Portugal (Lyon)

Achtelfinale der Fußball-Europameisterschaft 2016

Samstag, 25. Juni 2016

15.00 Uhr: Zweiter Gruppe A – Zweiter Gruppe C (Saint-Etienne)

18.00 Uhr: Sieger Gruppe B – Dritter Gruppe A/C/D (Paris, Parc des Princes)

21.00 Uhr: Sieger Gruppe D – Dritter Gruppe B/E/F (Lens)

Sonntag, 26. Juni 2016

15.00 Uhr: Sieger Gruppe A – Dritter Gruppe C/D/E (Lyon)

18.00 Uhr: Sieger Gruppe C – Dritter Gruppe A/B/F (Lille)

21.00 Uhr: Sieger Gruppe F – Zweiter Gruppe E (Toulouse)

Montag, 27. Juni 2016

18.00 Uhr: Sieger Gruppe E – Zweiter Gruppe D (Paris, St. Denis)

21.00 Uhr: Zweiter Gruppe B – Zweiter Gruppe F (Nizza)

Viertelfinale der Fußball-Europameisterschaft 2016

Donnerstag, 30. Juni 2016

21.00 Uhr: Sieger Achtelfinale 1 – Sieger Achtelfinale 3 (Marseille)

Freitag, 1. Juli 2016

21.00 Uhr: Sieger Achtelfinale 2 – Sieger Achtelfinale 6 (Lille)

Samstag, 2. Juli 2016

21.00 Uhr: Sieger Achtelfinale 5 – Sieger Achtelfinale 7 (Bordeaux)

Sonntag, 3. Juli 2016

21.00 Uhr: Sieger Achtelfinale 4 – Sieger Achtelfinale 8 (Paris, St. Denis)

Halbfinale der Fußball-Europameisterschaft 2016

Mittwoch, 6. Juli 2016

21.00 Uhr: Sieger Viertelfinale 1 – Sieger Viertelfinale 2 (Lyon)

Donnerstag, 7. Juli 2016

21.00 Uhr: Sieger Viertelfinale 3 – Sieger Viertelfinale 4 (Marseille)

Finale der Fußball-Europameisterschaft 2016

Sonntag, 10. Juli 2016

21.00 Uhr: Sieger Halbfinale 1 – Sieger Halbfinale 2 (Paris, St. Denis)