Sturm verlängert als Eishockey-Bundestrainer

Eishockey-Bundestrainer Marco Sturm hat seinen neuen Vertrag doch noch vor den Olympischen Winterspielen unterschrieben. Vier Tage vor dem Auftakt in Pyeongchang verlängerte der 39-Jährige bis 2022, wie der Deutsche Eishockey-Bund in Füssen…

Eishockey-Bundestrainer Marco Sturm hat seinen neuen Vertrag doch noch vor den Olympischen Winterspielen unterschrieben. Vier Tage vor dem Auftakt in Pyeongchang verlängerte der 39-Jährige bis 2022, wie der Deutsche Eishockey-Bund in Füssen mitteilte.

„Grundsätzlich lagen wir ohnehin immer auf einer Wellenlänge. Jetzt wollen wir den eingeschlagenen Weg weitergehen“, sagte Sturm. Der deutsche NHL-Rekordspieler war überraschend 2015 zum Bundestrainer ernannt worden. Sein Vertrag, der nach der Weltmeisterschaft im Mai ausläuft, sollte ursprünglich schon Ende des vergangenen Jahres verlängert werden. (dpa)

Kommentieren
Werte Leserinnen und Leser,
NEU: Unsere Kommentarfunktion bleibt wieder rund um die Uhr geöffnet.
WIE BISHER: Alle Kommentare durchlaufen eine Moderation.
ABER: nur von 9 - 12 Uhr, von 15 - 18 Uhr und von 20 - 22 Uhr
ist sie mit einem Moderator besetzt und nur dann werden Ihre Kommentare freigeschaltet - so viele wie möglich. Ihre Kommentare sind uns willkommen, bitte lesen Sie vorher die Netiquette HIER.

Ihre Epoch Times-Redaktion