Schlagwort

Klima

Ostfriesische Familie von Langeoog verklagt EU wegen Klimapolitik

Gemeinsam mit neun anderen Familien verklagt eine Familie von der Insel Langeoog die EU wegen "Schwacher" Klimaziele vor dem EU-Gerichtshof. Die anderen Familien kommen aus Italien, Portugal, den... Mehr»

„Schwache“ Klimaziele: Mehrere Ostfriesen und neun Familien aus anderen Ländern verklagen EU

Gemeinsam mit neun Familien aus der EU und anderen Ländern haben mehrere Ostfriesen die EU wegen einer zu "schwachen" Klimapolitik verklagt. Mehr»

Weniger Unfälle durch mehr Fahrradverkehr: Kopenhagen, Amsterdam und Oslo

Laut einem Städteranking für Greenpeace kann mehr Fahrradverkehr sicherer machen. Grundlage seien gut ausgebaute Radwege. Mehr»

Geht es einer Wirtschaft gut, wächst die Waldfläche

Eine hohe Wirtschaftskraft eines Landes reduziert die Waldfläche einer Studie zufolge nicht. Im Gegenteil. Aber hilft das dem Wald? Mehr»

Weißes Haus streicht ein Nasa-Programm zur Überwachung von Kohlendioxid und Methangas

Das Weiße Haus hat das CMS-Programm der Nasa zu Treibhausgasen gestrichen. Nasa-Sprecher Cole kündigte an, dass die Nasa trotzdem die Treibhauseffekte kontrollieren könne - mit einem anderen... Mehr»

Tourismus verursacht acht Prozent des Treibhausgas-Ausstoßes

Kaum ein Wirtschaftszweig steigt so schnell wie der Tourismus. Und mit ihm geht der Treibhausgasausstoß in die Höhe. Er dürfte ohnehin größer sein als angenommen. Mehr»

Viel Regen und 50 Grad Celsius: Extremwetter im April

Der April hat weltweit extremes Wetter gebracht: Stürme in Indien, Überschwemmungen in Afrika und Hitzerekorde in Pakistan - dort wurden am 30. April an zwei Orten 50 Grad Celsius gemessen. Mehr»

Deutschland lebt auf Pump: Ressourcen für 2018 verbraucht

Jahr für Jahr verbrauchen die Menschen mehr natürliche Ressourcen als der Planet zur Verfügung hat. Auch Deutschland überlastet die Erde und lebt von Mittwoch an wieder auf "Kredit". Mehr»

Wissenschaftler entdecken riesige „Todeszone“ im Golf von Oman

Im Golf von Oman haben Wissenschaftler eine riesige "Todeszone" entdeckt, in der wegen Sauerstoffmangels kein Leben gedeiht. Mehr»

Macron plädiert vor US-Kongress für Erneuerung des Multilateralismus

Der französische Staatschef Emmanuel Macron hat in einer Rede vor dem US-Kongress ein leidenschaftliches Plädoyer gegen den Nationalismus und für die globale Zusammenarbeit gehalten. In seiner... Mehr»

Great-Barrier-Riff ca. 30% geschrumpft – massenhaftes Korallensterben vor Australiens Küste

Die Korallen im Great Barrier Reef vor der Küste Australiens sind im Jahr 2016 einem Bericht zufolge massenhaft abgestorben. Rund 30 Prozent der Korallen in dem Riff seien der Hitzewelle zwischen... Mehr»

CO2-Ausstoß durch Schifffahrt soll bis 2050 halbiert werden

Zwei Wochen verhandelten die 173 Mitgliedstaaten der Internationalen Seeschifffahrts-Organisation. Nun ist es entschieden: Der CO2-Ausstoß durch die Schifffahrt soll bis 2050 halbiert werden. Mehr»

Diesel-Hardware-Nachrüstungen würden Milliarden kosten

Müssen Diesel-Fahrzeuge aufwendiger als bisher geplant nachgerüstet werden? Diese Frage steht derzeit im Mittelpunkt der Debatte. Es gibt neue Berechnungen, was das kosten würde. Mehr»

Neue Funde belegen: Der frühe Mensch war viel weiter entwickelt, als bislang angenommen

Im Olorgesailie-Becken in Südkenia entdeckten Archäologen anspruchsvoll gefertigte Steinartefakte, die eigentlich mit Menschen aus dem Mesolithikum in Verbindung gebracht werden. Sie deuten darauf... Mehr»

Flugreisende in Schweden müssen seit Sonntag Öko-Abgabe zahlen

Reisende in Schweden müssen ab 1. April eine Umwelt-Abgabe auf jede Flugreise zahlen, die von einem schwedischen Flughafen startet. Die Steuer wird nach Länge der geflogenen Strecke gestaffelt. Mehr»

Ab jetzt darf Deutschland nicht mehr ausatmen – es hat sein CO2-Budget für 2018 aufgebraucht

Deutschland hat bis zum 28. März schon so viel Kohlendioxid ausgestoßen, wie zur Umsetzung des Pariser Klimaabkommens für das gesamte Jahr 2018 erlaubt wäre. Mehr»

Bundesregierung will per Gesetz das Klima schützen – AfD nennt „Klimaschutz“ Irrlehre

Das Umweltministerium möchte bis 2019 ein Gesetz entwickeln, um ab 2030 55 Prozent der Treibhausemissionen Deutschlands einzusparen. "Ein Gesetz gegen Naturgesetze, aber auch gegen einfachste Logik,... Mehr»

Mitteldeutschland war 100.000 Jahre früher von Eis bedeckt als bisher angenommen

Mitteldeutschland ist während früherer erdgeschichtlicher Kaltzeiten etwa 100.000 Jahre früher von kilometerdickem Eis bedeckt gewesen als bisher angenommen. Dies fanden Forscher des... Mehr»

Katholik kritisiert Katholikentag 2018: „Grüne Krabbelgruppe unter Gleichgesinnten“

Der Katholik Josef Hueber kritisiert, dass Jesus beim Katholikentag im Mai keine besondere Rolle mehr spielen wird. Stattdessen betreibe man links-grüne Klimapolitik und AfD-Hetze. Mehr»

Weltbank warnt vor mehr als 140 Millionen „Klimaflüchtlingen“ bis 2050

Bis zum Jahr 2050 könnte es mehr als 140 Millionen "Klimaflüchtlinge" geben, sollte die Politik nicht entschiedener gegen den Klimawandel vorgehen, meint die Weltbank. Mehr»
Werbung ad-infeed3