Schlagwort

Menschenrechte

Erstmals in der Geschichte Saudi-Arabiens: Saudi-Frauen feiern Ende des Fahrverbots

Erstmals in der Geschichte Saudi-Arabiens dürfen Frauen in dem islamisch-konservativen Königreich ans Steuer. Um Mitternacht Ortszeit endete das Autofahrverbot für Frauen. Mehr»

Bundesregierung und Europarat verweigern Hilfe für Tommy Robinson

Tommy Robinson ist neben dem Katalanen Carles Puigdemont zur Zeit der prominenteste politische Häftling in Europa. Trotzdem weigert sich das Auswärtige Amt und die Europa-Menschrechtsbeauftragte,... Mehr»

„Jauchegrube der politischen Voreingenommenheit“: USA treten aus dem UN-Menschenrechtsrat aus

Die USA treten aus dem UN-Menschenrechtsrat aus. Das gab die US-Botschafterin bei den UN, Nikki Haley, am Dienstag bekannt. Der Schritt hatte sich zuvor bereits angekündigt. Mehr»

Frankreich sperrt Flüchtlinge an Grenze weg – und beschwert sich über Familientrennungen an US-Grenze

Menschenrechtler fordern Frankreich auf, die provisorische Internierung von Flüchtlingen an der Grenze und die Zurückweisung von Minderjährigen unverzüglich zu beenden. Unterdessen beklagt sich... Mehr»

Große Bühne für Putin bei Auftakt der Fußball-Weltmeisterschaft

Vier Jahre nach dem deutschen Triumph in Brasilien wird wieder um den Weltmeistertitel gespielt. Russlands Präsident Wladimir Putin eröffnete am Donnerstag im Luschinki-Stadion in Moskau die... Mehr»

Protest gegen Kopftuchpflicht: Inderin boykottiert Schachturnier im Iran

Die indische Schachspielerin Soumya Swaminathan boykottiert ein Turnier im Iran, weil sie kein Kopftuch tragen will. Die Kopftuchpflicht verstoße gegen ihre "grundlegenden Menschenrechte", schrieb... Mehr»

Bundesregierung: Abschiebungen nach Afghanistan möglich – NRW und SPD-regierte Bundesländer sehen das anders

Die Bundesregierung sieht keine Abschiebehindernisse für Afghanistan, der NRW-Innenminister ist skeptisch. Auch SPD-geführte Länder wollen künftig nur Straftäter und Gefährder abschieben, keine... Mehr»

Historiker sind besorgt: Russland lässt Gulag-Karteikarten der Sowjet-Zeit vernichten

Jegliche Vernichtung von Unterlagen zur Unterdrückung während der Sowjet-Zeit sei "zutiefst beunruhigend", sagt ein Historiker. Russische Behörden haben anscheinend die Vernichtung von Karteikarten... Mehr»

Türkei: Mehr als 2100 Menschen wegen Putschversuchs verurteilt

Wegen des versuchten Militärputsches vom 15. Juli 2016 sind in der Türkei bisher mehr als 2100 Menschen verurteilt worden. Bisher wurden 171 von 287 Verfahren im Zusammenhang mit dem Umsturzversuch... Mehr»

Pompeo verurteilt China und Nordkorea wegen Missachtung der Religionsfreiheit: „Werden nicht als Zuschauer dabei sein“

US-Außenminister Mike Pompeo und Sonderbotschafter für internationale Religionsfreiheit Sam Brownback kritisieren China, Nordkorea und andere Länder für ihre Missachtung der Religionsfreiheit.... Mehr»

Tiananmen-Massaker: China verweigert Herausgabe von Anzahl der Toten und empört sich über Pompeo-Äußerung

China hat sich über Äußerungen von US-Außenminister Mike Pompeo zur blutigen Niederschlagung der Proteste 1989 auf dem Tiananmen-Platz empört. Bei der Niederschlagung der Demonstration in 1989... Mehr»

Gesellschaft für bedrohte Völker warnt: Immer mehr Staaten schüchtern ein und verbitten sich jede Kritik

"Immer mehr Staaten schüchtern NGO’s auf internationaler Bühne gezielt ein und verbitten sich jede Kritik. Stattdessen werden handzahme Claqueure in den NGO-Stand gehoben, die den Verfolgten... Mehr»

Menschenrechtsgericht verurteilt Litauen und Rumänien wegen CIA-Gefängnissen

Der US-Geheimdienst hatte nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001 mehrere Jahre lang Terrorverdächtige gejagt und teils an geheimen Orten in Europa festgehalten. Mehr»

Politiker fordern Freiheit für Robinson: „Gilt Meinungsfreiheit auch für Islamkritiker?“

Der Druck auf die britische Regierung wächst: Die Nachrichtensperre wurde nach einer Klage aufgehoben, Lord Pearson drohte dem Innenminister mit Konsequenzen falls Tommy Robinson etwas zustößt, und... Mehr»

Saudi-Arabien will sexuelle Belästigung unter Strafe stellen

Saudi-Arabien will sexuelle Belästigung künftig unter Strafe stellen. Künftig sollen Haftstrafen von bis zu fünf Jahren und Geldstrafen von 300.000 Rial (69.000 Euro) möglich sein. Mehr»

Bundeskanzlerin Merkel trifft sich mit Frau des inhaftierten Menschenrechtsanwaltes Yu Wensheng

Während ihres Besuchs in China traf sich Bundeskanzlerin Angela Merkel in der vergangenen Woche mit der Frau des derzeit inhaftierten Menschenrechtsanwalts Yu Wensheng. Mehr»

Hunderte erinnern in Hongkong an Niederschlagung der Proteste auf Tiananmen-Platz

In Hongkong erinnerten heute hunderte Menschen an die Niederschlagung der Ereignisse auf dem Tiananmen-Platz in Peking. Damals kamen bis zu 10.000 Menschen ums Leben, als die chinesische Regierung... Mehr»

Hundert Migranten in Libyen aus Gefangenenlager geflohen

Mehr als hundert Migranten flohen aus einem Lager in Libyen, in dem sie von Schleppern gefangengehalten wurden. Die Menschen stammen aus Eritrea, Äthiopien und Somalia. Mehr»

Angela Merkel in China – und der Organraub an Lebenden geht weiter

"In China werden jedes Jahr Zehntausende Organe verkauft, die von Gewissensgefangenen stammen. Diese Gefangenen werden wegen ihrer Organe getötet und ihre Körper anschließend eingeäschert", sagt... Mehr»

Ukraine verbietet russische Nachrichtenagentur RIA Nowosti – Vermögen blockiert, Webseite gesperrt

Die Ukraine verbietet der russischen Nachrichtenagenture RIA Nowosti die Tätigkeit in ihrem Staat. Die Vermögen der Agentur werden blockiert, Telekommunikationsdienste eingeschränkt oder blockiert... Mehr»
Werbung ad-infeed3