Alexa feierte Party – Ohne ihren Besitzer

Alexa, die Künstliche Intelligenz von Amazon, feierte nachts um 2 Uhr in Pinneberg eine Party - ohne den Besitzer. Doch dieser muss den Polizeieinsatz zahlen.

Oliver Ollzen Haberstroh hat ein Problem: Alexa, die Sprachsoftware von Amazon, feierte letzten Freitag eine Party. Ohne ihn. Er selbst war in Hamburg unterwegs, während dessen „Alexa eigenständig, ohne Befehl und ohne über Handy (Spotify oder ähnlichem) gesteuert zu werden mit voller Lautstärke ihre eigene Party bei mir in der Wohnung“ feierte.

„Sei ihr theoretisch ja gegönnt, allerdings entschied sie sich für eine äußerst ungünstige Uhrzeit zwischen 1:50 Uhr und 3:00 Uhr Mitternacht. Meine Nachbarn alarmierten daraufhin die Polizei, welche wiederum die Wohnung öffnete und Alexa mal gehörig den Saft abdrehen musste.“

Die Polizei beorderte dazu einen Schlüsseldienst, der das Türschloss mit Zylinder tauschte. Doch in der Wohnung war keiner, nur Alexa feierte lautstark. Seine neuen Wohnungsschlüssel musste Herr H. sich auf dem Polizeirevier abholen. Doch wer zahlt die Rechnung? Alexa?

Er fragte seine Sprachsoftware danach:

wie wir nun verbleiben und ob Sie mir die Kosten, die sie selbstverschuldet verursacht hat, überweisen könnte, kam nur ein trockenes ‚Ich habe leider keine Antwort auf die Frage gefunden.‘ „

Was sagte Amazon? Sie fragten an, ob eventuell sein Fenster angekippt war und von außen jemand (nachts um zwei) Alexa ferngesteuert haben könnte.

Jedoch wohnt er im 6. Stock und seine Fenster waren geschlossen.

Wir sind über den Fall informiert worden und stehen mit dem betroffenen Kunden in Kontakt“, ergänzt Amazon.

Hier sein kompletter Facebook-Post:

Grüßt euch erstmal Amazon,

also bisweilen war ich mit eurem Service und Alexa einwandfrei glücklich. Allerdings hat die Beziehung zwischen Alexa und mir seit Freitagnacht eine Kehrtwende genommen. Man könnte sagen „es ist kompliziert“ oder sogar eher so weit, dass wir nun leider getrennte Wege gehen müssen.

Posted by Oliver Ollzen Haberstroh on Sonntag, 5. November 2017

Video: Amazon Alexa – das kann der Echo Dot jetzt schon (Januar 2017)

(ks)

Weitere Artikel

Gefahr für die Menschen? Erster Roboter „Sophia“ als Staatsbürger in Saudi-Arabien anerkannt

„Intelligente Killermaschinen bringen dritte Revolution in Kriegsführung“: UNO soll KI-Waffen verbieten

Humanoider Roboter plaudert im US-Fernsehen: „Werde Menschen zerstören“ (VIDEO)

Künstliche Intelligenz: Stephen Hawking und andere Experten besorgt über Supercomputer

Kommentieren
Werte Leserinnen und Leser,
hier werden von unseren Moderatoren freigegebene Kommentare veröffentlicht! Wir werden sie so schnell wie möglich freischalten - täglich zwischen 7 und 22 Uhr. Wir bitten um Ihr Verständnis und bedanken uns für konstruktive Ergänzungen, Anregungen, über kritische Anmerkungen und auch über Humor.

Ihre Epoch Times-Redaktion