Entführer in Südafrika verlangen Lösegeld in Form von Bitcoins

Nach der Entführung eines Jugendlichen in Südafrika verlangen die Täter ein Lösegeld in Höhe von 15 Bitcoin, rund 100.000 Euro. Mehr»

Datenschutzbeauftragte: Whatsapp auf dem Diensthandy verstößt gegen die DSGVO

Die Verwendung von Whatsapp auf dem Firmenhandy verstößt gegen die Datenschutz-Grundverordnung der EU. Die neuen Regeln müssen ab dem 25. Mai angewendet werden. Mehr»

Deutsche Späh-Software gegen türkische Oppositionelle eingesetzt – Trojaner kann live mithören und mitlesen

Deutsche Späh-Software für Smartphones ist offenbar in der Türkei zum Einsatz gekommen, um die Opposition auszuspionieren. Das Programm könne "sogar live mithören und mitlesen", was auf dem... Mehr»

Facebook sperrt vorläufig 200 Apps

Vor dem Hintergrund des Datenskandals rund um die Firma Cambridge Analytica überprüft Facebook die Apps auf seiner Plattform. Bislang seien tausende Apps darauf untersucht worden, ob sie Daten von... Mehr»

Protest für freies Internet: Mehrere Menschen bei Demonstration in Moskau festgenommen

Bei einer zugelassenen Demonstration in Moskau für ein freies Internet hat die Polizei rund 20 Menschen festgenommen. Dabei habe es sich um Nationalisten gehandelt, berichtete das Bürgerrechtsportal... Mehr»

Bundesnetzagentur nimmt Paket- und Postmarkt unter die Lupe

Der Online-Handel boomt, viele Zusteller kommen kaum noch hinterher. Auf dem umkämpften Markt für Paket- und Expressdienstleistungen will sich nun die Bundesnetzagentur einen Überblick verschaffen.... Mehr»

Bundesregierung plant Gesetz für Cybervergeltungsschläge

Der BND soll künftig bei ausländischen Cyberattacken "unterhalb der militärischen Schwelle" auch fremde Server angreifen dürfen. Bisher haben deutsche Behörden für solche Maßnahmen keine... Mehr»

Fantasievoll und lang sollten Passwörter sein

Wegen einer internen Sicherheitslücke hat Twitter seine rund 330 Millionen Nutzer aufgefordert, vorsichtshalber ihre Passwörter zu ändern. Die Passwörter sollen fantasievoll und lang sein. Mehr»

Barley schreibt Brief an Mark Zuckerberg – mit Forderungskatalog

Justizministerin Katarina Barley hat in einem Brief an Facebook-Chef Mark Zuckerberg die Unternehmensführung scharf kritisiert - und schickt ihm einen Forderungskatalog. Mehr»

Twitter ruft Nutzer zum Ändern ihrer Passwörter auf

Wegen einer internen Sicherheitslücke hat der Online-Kurzmitteilungsdienst Twitter seine Nutzer aufgefordert, vorsichtshalber ihre Passwörter zu ändern. Ein Fehler habe dazu geführt, dass nicht... Mehr»

Apple-Aktionäre bekommen weitere 100 Milliarden Dollar

Das teure iPhone X verkauft sich doch besser als von einigen Analysten erwartet. Dadurch blieben in den Apple-Kassen im vergangenen Quartal wieder mehr als 13 Milliarden Dollar Gewinn hängen. Die... Mehr»

Moskau: Tausende demonstrieren gegen Sperrung von Messenger-Dienst Telegram

Tausende Menschen haben am Montag in Moskau gegen die Sperrung des beliebten Messenger-Dienstes Telegram protestiert. Polizei und Veranstalter gaben die Zahl der Teilnehmer an der Kundgebung im... Mehr»

Iran verbietet Nutzung von Messenger-App Telegram

Die iranische Justiz hat am Montag die beliebte Messenger-App Telegram verboten. Die Behörden haben wiederholt den Vorwurf erhoben, der Messenger-Dienst ermögliche bewaffneten Oppositionsgruppen,... Mehr»

SPD-Generalsekretär will Facebook weitgehend regulieren

Die SPD will als Konsequenz aus dem Datenskandal bei Facebook den Internetkonzern einer weitgehenden Regulierung unterwerfen. "Facebook predigt Offenheit und Transparenz, setzt dieses Prinzip aber... Mehr»

DGB-Chef Hoffmann warnt vor „digitalem Proletariat“

Angesichts der Digitalisierung der Wirtschaft hat DGB-Chef Hoffmann vor "moderner Sklaverei" gewarnt. Es entstehe "ein digitales Proletariat", wenn die Spielregeln für den digitalen Kapitalismus... Mehr»

WhatsApp erhöht Mindestalter für Nutzung auf 16 Jahre

WhatsApp hebt das Mindestalter für seine Nutzer von 13 auf 16 Jahre an, allerdings ohne harte Kontrolle der Altersgrenze. Mehr»

Hunderttausende Beiträge gelöscht: Facebook kämpft entschlossen gegen islamistische Propaganda

Facebook geht nach eigenen Angaben härter denn je gegen extremistische Inhalte auf seiner Plattform vor. Online-Netzwerke wie Facebook und Twitter stehen unter verstärktem Druck, gegen Extremismus... Mehr»

Sicherheitsbedenken in den USA: IT-Anbieter beziehen 51 Prozent ihrer Komponenten aus China

Neue Sicherheitsbedenken sind in den USA aufgekommen: Top IT-Produzenten, die auch die Regierung mit Produkten versorgen, beziehen einen Großteil ihrer Komponenten aus China. Diese Sicherheitslücke... Mehr»

Bundesregierung kritisiert Facebook – und gibt dort Millionen aus

Facebook erfreut sich auch nach dem letzten Datenskandal weiterhin großer Beliebtheit - auch unter deutschen Top-Werbepartnern. Zu den Kunden gehört die Bundesregierung mit Verteidigungs- und... Mehr»

Siemens fordert von Bundesregierung schnellere Digitalisierung

Digitale Industriepolitik sei "eine nationale Aufgabe". Da müsse man "bestimmte Kapazitäten eben doch über den Preis regulieren", sagte Siemens-Chef Joe Kaeser dem "Handelsblatt". Mehr»