Mutmaßlicher Kinox.to-Betreiber festgenommen

Den Behörden ist offenbar ein Schlag gegen das illegale Film- und Serien-Streaming gelungen: In Pristina wurde ein mutmaßlicher Hintermann des deutschen Streaming-Portals Kinox.to festgenommen.

Den Behörden ist offenbar ein Schlag gegen das illegale Film- und Serien-Streaming gelungen.

Nach drei Jahren auf der Flucht sei ein mutmaßlicher Hintermann des bekannten deutschen Streaming-Portals Kinox.to bereits am 12. Juli in Pristina, der Hauptstadt des Kosovo, in der Nähe der deutschen Botschaft festgenommen worden, bestätigte ein Sprecher der Generalstaatsanwaltschaft Dresden dem „Handelsblatt“.

Oberstaatsanwalt Oliver Möller sagte demnach weiter, der 24-jährige Verdächtige habe sich „im Hinblick auf den hier gegen ihn vorliegenden Haftbefehl freiwillig den Behörden“ gestellt und befinde sich in Auslieferungshaft. Sein 27 Jahre alter Bruder sei hingegen weiter flüchtig.

Die Generalstaatsanwaltschaft Dresden ordnet den Brüdern zahlreiche Webseiten der illegalen Kopier- und Tauschszene zu. (dts)