„Eines Tages“ will Apple auf Recycling für seine Produkte setzen

"Eines Tages" wolle Apple ganz auf Stoffe aus dem Bergbau verzichten und nur noch erneuerbare Ressourcen und recycelte Materialien verwenden, erklärte der Technologiekonzern am Donnerstag in seinem jährlichen Umweltbericht.

Apple setzt auf Recycling: „Eines Tages“ wolle das Unternehmen ganz auf Stoffe aus dem Bergbau verzichten und nur noch erneuerbare Ressourcen und recycelte Materialien verwenden, erklärte der Technologiekonzern am Donnerstag in seinem jährlichen Umweltbericht.

Die „traditionellen Versorgungsketten“ seien linear, Rohstoffe wie Aluminium, Kupfer und Zinn würden abgebaut, zu Produkten verarbeitet und endeten dann auf Mülldeponien, monierte der Konzern. Das müsse sich ändern.

Ein konkretes Datum nannte Apple nicht. Der Konzern machte zudem keine Angaben dazu, wieviel recycelte Materialien bereits jetzt in seinen Produkten stecken.

Das Unternehmen rief aber seine Kunden dazu auf, ausgediente Smartphones und Computer zurückzuschicken, damit das Material weiterverwendet werden kann. (afp)

Kommentieren

Werte Leserinnen und Leser!

Schon lange wollen wir das Diskussionsklima in der Kommentarfunktion verbessern und dabei unserer Maxime „Meinungsfreiheit für alle“ treu bleiben. Wegen personeller und finanzieller Engpässe war dies bisher nicht möglich.

Wir wenden uns deshalb mit der besonderen Bitte an Sie: Unterstützen Sie die Einrichtung unseres Moderators mit Ihrer Spende! Er wird sich um Trolle, Provokateure und strafrechtlich relevante Äußerungen kümmern.

Hier Spenden!

IBAN: DE21100700240525505400 BIC: DEUTDEDBBER, Verwendungszweck: Kommentar-Moderator