NTD Television

China: Über 1 Millionen Smartphones mit Trojaner infiziert

Epoch Times, Montag, 21. Januar 2013 09:33
Verschiedene Smartphones in einem Technikgeschäft.
Verschiedene Smartphones in einem Technikgeschäft.
Foto: NTD Television

Mehr als eine Million Smartphones sollen in China mit einem trojanischen Pferd infiziert sein. Das weist auf ein Botnet hin, das von einer weiteren Partei kontrolliert werden kann. Somit ist es etwa möglich, ferngesteuert auf die Smartphones zuzugreifen, um betrügerische Transaktionen durchzuführen.

Die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua berichtet, dass der Trojaner bereits 2011 entdeckt wurde. Betroffen sind Smartphones, die Googles Android-System verwenden. User holen sich den Trojaner, wenn sie Smartphone Apps von anderen Online-Stores holen, als von Google. Und auf diesen anderen Stores soll die Schadsoftware sein.

Laut Chinas Internet Network Information Center gibt es landesweit mehr als 420 Millionen Mobiltelefon-Benutzer. Denen wird empfohlen, ihre Rechnungen hinsichtlich ungewöhnlicher Daten- und Telefonverbindungen zu kontrollieren.

Anzeige

Kommentieren

Werte Leserinnen und Leser!
Konstruktive Kommentare sind für uns alle ein Gewinn.
Es gab schon viele Zuschriften, von denen wir sehr profitiert haben und dafür möchten wir Ihnen danken. Wir freuen uns, wenn Sie mit uns gemeinsam die Kommentarfunktion schätzen und sich mit allzu rabiaten Äußerungen zurückhalten. Als Medium können wir die Nachrichtenlage nicht ändern. Aber wir können gemeinsam einen kühlen Kopf bewahren.


Anzeige