DAX startet nach Fed-Entscheid kaum verändert

Die Börse in Frankfurt hat zum Handelsstart am Donnerstag zunächst kaum Kursveränderungen verzeichnet. Gegen 09:30 Uhr wurde der DAX mit rund 13.452 Punkten berechnet. Das entspricht einem Minus von 0,10 …

Die Börse in Frankfurt hat zum Handelsstart am Donnerstag zunächst kaum Kursveränderungen verzeichnet. Gegen 09:30 Uhr wurde der DAX mit rund 13.452 Punkten berechnet. Das entspricht einem Minus von 0,10 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss am Vortag.

An der Spitze der Kursliste stehen die Papiere von Vonovia, der Deutschen Bank und der Commerzbank. Die Aktien von Infineon, Linde und Thyssenkrupp sind gegenwärtig die Schlusslichter der Liste. Am Mittwoch hatte die US-Notenbank Federal Reserve (Fed) ihren Leitzins wie erwartet nicht angehoben. Beobachter rechnen damit, dass die Zinsen erst im Dezember wieder erhöht werden. (dts)

Kommentieren
Werte Leserinnen und Leser,
hier werden von unseren Moderatoren freigegebene Kommentare veröffentlicht! Wir werden sie so schnell wie möglich freischalten - täglich zwischen 7 und 22 Uhr. Wir bitten um Ihr Verständnis und bedanken uns für konstruktive Ergänzungen, Anregungen, über kritische Anmerkungen und auch über Humor.

Ihre Epoch Times-Redaktion