Steuertricks kosten Deutschland jährlich 17 Milliarden Euro – gesamte EU 60 Milliarden

Steuertricks von Konzernen kosten der EU rund 60 Milliarden Euro im Jahr. Deutschland ist besonders betroffen. Echte Maßnahmen, um dies zu vermeiden, werden nicht getroffen.

Steuertricks von Konzernen kosten allein Deutschland jedes Jahr rund 17 Milliarden Euro an Steuern, weil internationale Unternehmen ihre Gewinne in Steuerparadiese verschieben. Das hat der renommierte französische Wirtschaftswissenschaftler Gabriel Zucman für die „Süddeutsche Zeitung“ (Dienstag) berechnet.

Zucmans Rechenexempel basiert auf einer Reihe von öffentlich zugänglichen Daten.

Insgesamt verliert die EU demnach umgerechnet ein Fünftel ihrer Einnahmen aus Unternehmensteuern. Das entspreche 60 Milliarden Euro im Jahr. Deutschland ist besonders betroffen.

Von allen untersuchten Ländern verliert die Bundesrepublik am meisten Geld durch Steueroasen. Die Einnahmen aus Körperschaftsteuer könnten 32 Prozent höher liegen als bislang. In Frankreich liegt der Wert bei 25 Prozent, in Großbritannien bei 20 Prozent. (dts)

Schlagworte

,
Kommentieren
Werte Leserinnen und Leser,
hier werden von unseren Moderatoren freigegebene Kommentare veröffentlicht! Wir werden sie so schnell wie möglich freischalten - täglich zwischen 7 und 22 Uhr. Wir bitten um Ihr Verständnis und bedanken uns für konstruktive Ergänzungen, Anregungen, über kritische Anmerkungen und auch über Humor.

Ihre Epoch Times-Redaktion