Kramer: Arbeitslosenversicherungsbeitrag spätestens 2019 senken

Der Präsident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), Ingo Kramer, fordert eine Senkung des Beitragssatzes zur Arbeitslosenversicherung spätestens 2019. „Bis Ende 2018 wird die Bundesagentur mit gut 20 Milliarden Euro …

Der Präsident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), Ingo Kramer, fordert eine Senkung des Beitragssatzes zur Arbeitslosenversicherung spätestens 2019. „Bis Ende 2018 wird die Bundesagentur mit gut 20 Milliarden Euro ausreichend Rücklagen gebildet haben, um auch in wirtschaftlich schwierigeren Zeiten ihre Aufgaben wahrnehmen zu können, ohne die Beiträge erhöhen zu müssen“, sagte Kramer dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Donnerstag). „Wenn diese Rücklage erreicht ist, sollte der Beitrag zur Arbeitslosenversicherung gesenkt werden.“ (dts)

Kommentieren
Werte Leserinnen und Leser,
hier werden von unseren Moderatoren freigegebene Kommentare veröffentlicht! Wir werden sie so schnell wie möglich freischalten - täglich zwischen 7 und 22 Uhr. Wir bitten um Ihr Verständnis und bedanken uns für konstruktive Ergänzungen, Anregungen, über kritische Anmerkungen und auch über Humor.

Ihre Epoch Times-Redaktion