Bitkom-Präsident will Programmieren als Schulfach

Der Präsident des Digitalverbands Bitkom, Achim Berg, hat vor den Verhandlern für eine Jamaika-Koalition die Einführung des Schulfachs Programmieren gefordert. „Wir brauchen dringend das Schulfach Programmieren“, sagte Berg der „Rheinischen …

Der Präsident des Digitalverbands Bitkom, Achim Berg, hat vor den Verhandlern für eine Jamaika-Koalition die Einführung des Schulfachs Programmieren gefordert. „Wir brauchen dringend das Schulfach Programmieren“, sagte Berg der „Rheinischen Post“ (Dienstagsausgabe). Es könne nicht sein, dass im 21. Jahrhundert junge Erwachsene nichts von einfachen Programmen verstünden.

Digitale Medien müssten in allen Fächern eingesetzt werden, um Unterricht besser und individueller zu machen, sagte Berg. „Dazu muss das unsinnige Kooperationsverbot fallen, damit endlich dauerhafte Investitionen in die digitale Ausstattung der Schulen fließen können“, so der Bitkom-Präsident. Er sprach sich zudem gegen ein Digitalministerium aus. „Ich finde den Vorschlag eines starken Staatsministers für Digitales im Kanzleramt deutlich charmanter. Ein Ministerium wäre extrem aufgebläht und würde viele Ressorts entkernen“, sagte Berg. (dts)

Kommentieren
Werte Leserinnen und Leser,
hier werden von unseren Moderatoren freigegebene Kommentare veröffentlicht! Wir werden sie so schnell wie möglich freischalten - täglich zwischen 7 und 22 Uhr. Wir bitten um Ihr Verständnis und bedanken uns für konstruktive Ergänzungen, Anregungen, über kritische Anmerkungen und auch über Humor.

Ihre Epoch Times-Redaktion