Massen-Schummelei an griechischer Universität

106 Studenten wurden an einer griechischen Universität beim Spicken erwischt. Zur Strafe dürfen sie an keiner weiteren Prüfung im September teilnehmen.

Mehr als 100 griechische Studenten sind beim Schummeln erwischt worden. Bei vier unterschiedlichen Prüfungen hätten die Studenten der Universität in Patras jeweils gleichlautende Antworten eingereicht, berichtete die staatliche Nachrichtenagentur ANA am Dienstag.

sie berief sich auf den Leiter der Fakultät für Betriebswirtschaft, Giorgos Androulakis.

Als Strafe dürfen die 106 Studenten nicht an den restlichen Prüfungen im September teilnehmen. „Von allen möglichen Strafen ist das die mildeste“, sagte Androulakis. „Sie können wieder aufholen, – Studenten fallen in den ersten zwei Jahren sowieso in vielen Kursen durch.“

Griechische Universitäten haben keinen sonderlich guten Ruf. Die Vetternwirtschaft in der Personalpolitik führt dazu, dass viele junge Griechen zum Studieren ins Ausland gehen. (afp)