So groß sind die Kontinente ohne Verzerrungen wirklich: Die genaueste Karte der Welt

Von 9. November 2016 Aktualisiert: 9. November 2016 21:08
Der Japaner Hajime Narukawa hat eine Methode gefunden, die Kontinente und Staaten der Welt ohne die üblichen Verzerrungen darzustellen. Seine neue Karte ist das genaueste Abbild der Erde, was derzeit vorhanden ist: die Kontinente, Grönland und Antarktis sind in ihren richtigen Proportionen und Größen dargestellt.

Hajime Narukawa (Japan) hat eine Möglichkeit gefunden, die Kontinente, Grönland und die Antarktis in den richtigen Proportionen darzustellen. Er nennt seinen  Kartentyp AuthaGraph.  Am 1. November erhielt er für sein Werk den begehrten Good Design Grand Award.

Die heutigen Weltkarten basieren auf den 1569 vom deutschen Geograph und Kartograph Gerhard Mercator entwickelten Ansichten. Dieses Modell ist äußerst ungenau und teilweise sogar falsch. Darin werden die Antarktis und Grönland sehr stark verzerrt und in falschen Größenverhältnissen dargestellt.

Auf der Webseite thetruesize.com ist es möglich, diese Verzerrungen zu erkennen. Dazu muss in das Suchfeld ein Land, z.B. Germany eingegeben werden. Der Staat wird markiert und anschließend kann er in jede beliebige Region der Erde verschoben werden. Je polnäher man ein Land platziert, desto größer wird es. Wird Deutschland Richtung Grönland verschoben ist es größer als die USA:

Der Japaner hatte das Ziel, die Landmassen und Gewässer so genau und realitätsgetreu wie möglich auf Karten zu zeigen.

Er entwickelte eine neue Ansicht der Welt, die diese Verzerrungen aufhebt und in Japan bereits 2015 in die Schulbücher übernommen wurde. Seine neue Karte ist das genaueste Abbild der Erde, was es derzeit gibt. Sie basiert auf Tetraedern, während die Mercator-Karte im wesentlichen auf winkelgetreuen Projektion beruht.

Für seine neue Weltkarte, die er in einer eigenen Firma AuthaGraph vermarktet, erhielt er eine der begehrtesten Auszeichnungen im Design, den Good Design Grand Award.

Die Preisrichter hoben zusätzlich positiv hervor, dass die Karte sich in unterschiedliche geometrische Formen falten lässt, ohne das die Proportionen verfälscht werden.

VIDEO: Wie die Authagraph-Weltkarte entsteht

VIDEO: Weltkarten – die verzerrte Realität

Themen
Panorama
Newsticker