Seltsame ‚Alien Kugeln‘ stürzten in ein spanisches Dorf, Einheimische erschrocken – Experten uneinig

Vor fast zwei Jahren, im Jahr 2015, stürzten in einem Dorf in Spanien mysteriöse 'Alien Kugeln' ab, die die Bewohner dort in Angst und Schrecken versetzten.

Im November 2015 fielen drei seltsam aussehende schwarze Kugeln vom Himmel in das ländliches Dorf Villavieja in Murcia, was Panik auslöste. Das erste kugelförmige Objekt wurde am 3. November von zwei Hirten gefunden, nachdem es in eine Ziegenfarm stürzte. Die zweite Kugel wurde am 8. November entdeckt und war nur einen Steinwurf von der Stelle entfernt, an der die erste Kugel gefunden worden war.

Das zweite mysteriöse Objekt wog ca. 20 kg und hatte einen Durchmesser von 80 cm, berichtete ‚The Mirror‚. Nachdem ein Landwirt es entdeckte, informierte er die ‚Guardia Civil‘ und bewachte es dann die ganze Nacht, bis die Ermittler eintrafen.

Das Objekt, das weder radioaktiv, noch explosiv war, wurde zur Analyse mitgenommen. ‚El Pais‚, eine lokale Nachrichtenseite, berichtete, dass es sich bei dem Objekt um einen Druckgasbehälter handeln könnte. Die ‚Guardia Civil‘ gab an, dass es sich bei dem Objekt um ein Luft- und Raumfahrtartefakt handle, das von einer Rakete oder einem Satelliten heruntergefallen sein könnte.

José Vélez, Bürgermeister von Calasparra, forderte von den Behörden Antworten.

Er sagte: „Wo kommen diese Gegenstände her? Warum fallen sie genau hierher? Werden noch mehr fallen? Und was passiert, wenn einer dieser Bälle in ein dicht besiedeltes Gebiet fällt?“

„Ich denke, es ist ein ernsteres Thema, als es den Anschein hat. Die Bürger haben echte Sorgen über das, was geschieht und verdienen eine Erklärung.“, fügte er hinzu.

Die Kugeln galten jedoch als Trümmer einer alten Weltraumrakete, und die europäische Weltraumorganisation in Noordwijk hatte zuvor davor gewarnt, dass es „Schrott“ geben könnte, der auf die Erde fällt.

Experten hatten auch gesagt, dass „Orbitaltrümmer“ eine wachsende Bedrohung und keine „Science Fiction“ seien: Schätzungen zufolge schweben etwa 16.000 Objekte im Weltraum, die Satelliten zerstören oder beschädigen können.

Laut NASA wird der Weltraummüll durch Reibung verbrannt, nachdem er in die Erdatmosphäre gelangt ist. Wenn das der Fall ist, sind diese ‚mysteriösen Kugeln‘ dann nur Weltraummüll oder wirklich ein paar Alien-Kugeln? Was meint ihr dazu?!

Schau Dir das Video hier an:

Quelle: ‘Alien space balls’ crashed into Spanish village, locals terrified—but experts hold different opinions

Wenn Dir dieser Artikel gefällt, teile ihn mit Deinen Freunden und gib uns ein Like auf Facebook! So hilfst Du uns, noch mehr geniale Geschichten aus aller Welt aufzuspüren und mit Dir zu teilen.

Hast Du selbst etwas Geniales erlebt, oder ein geniales Thema, Bild oder Video, das wir posten sollen? Dann schick uns Deine Geschichte im Messenger.