Das britische Unternehmens-„Empire“ von Özil und Sögüt

Sieben Unternehmensgründungen innerhalb der letzten eineinhalb Jahre in London, vier davon mit Mesut Özil, eine mit dem Onkel von Ilkay Gündogan. Ansgar Neuhof findet das ungewöhnlich und sinniert... Mehr»

Emnid-Umfrage: Jeder Zweite findet Özil-Rücktritt richtig

Die Hälfte der Befragten einer Emnid-Umfrage hält die Entscheidung von Mesut Özil, die Nationalmannschaft zu verlassen, für richtig. Das berichtet der „Focus“. 50 Prozent der Befragten... Mehr»

Kritik an Özil-Erdogan-Foto für „rassistische Parolen missbraucht“: Grindel weist Rassismusvorwürfe entschieden zurück

Der Präsident des Deutschen Fußball-Bundes, Reinhard Grindel, hat die von dem zurückgetretenen Nationalspieler Mesut Özil gegen sich erhobenen Rassismusvorwürfe zurückgewiesen. Mehr»

DFB-Präsident weist Özils Rassismus-Vorwurf zurück

DFB-Präsident Reinhard Grindel hat nun auch persönlich die vom ehemaligen Nationalspieler Mesut Özil erhobenen Rassismus-Vorwürfe zurückgewiesen. „Ich gebe offen zu, dass mich die... Mehr»

Jörg Meuthen an Mesut Özil: Sie selbst sind schuld, sonst niemand!

"Lieber Mesut Özil, Sie haben nun Ihren Rücktritt aus der deutschen Nationalmannschaft erklärt ... mit einer dreiteiligen Dramaturgie auf Twitter; wortreich im Umfang, fremd in der Sprache... Mehr»

Grünen-Chef Habeck macht Seehofer mitverantwortlich für den Rückzug von Özil

Mesut Özil trainiert im fernen Singapur mit dem FC Arsenal. In seinem Geburtsland Deutschland schlagen seine Rassismus-Vorwürfe weiter hohe Wellen. Die Grünen machen Seehofer mitverantwortlich für... Mehr»

Der Fall Özil: Altkanzler Schröder attackiert Außenminister Maas

Der frühere Bundeskanzler Gerhard Schröder hat Außenminister Maas für Äußerungen zum Fall Mesut Özil attackiert. Mehr»

Bundesregierung hat Erdogans Äußerungen zu Özil „zur Kenntnis genommen“

Die Bundesregierung hat die Äußerungen des türkischen Präsidenten zum Rücktritt von Özil aus der deutschen Nationalmannschaft zur Kenntnis genommen. Mehr»

Özil trainiert mit Arsenal – weiter kein Kommentar

Mit seinem Verein Arsenal ist Mesut Özil für ein Gastspiel in Singapur. Nach seinem Rücktritt aus der Nationalmannschaft und den Rassismusvorwürfen trainiert - und schweigt - er wieder. Mehr»

Im Namen aller: danke Mesut! – Wie man durch die „Özil- Foto-Affäre“ profitieren kann

Am meisten haben wohl die davon profitiert, die unablässig hysterisch kreischend behaupten, dass in Deutschland nur noch Rassisten und Nazis wohnen würden. Mehr»

Özils Rücktritt und Rassismus-Vorwürfe lösen Integrationsdebatte aus

Der Rücktritt des Fußball-Nationalspielers Mesut Özil und seine Rassismus-Vorwürfe haben eine neue Integrationsdebatte ausgelöst. Mehr»

Türkische Gemeinde bringt großes Foto von Özil mit Erdogan an – statt im Trikot der deutschen Nationalmannschaft

Die türkische Heimatstadt der Familie von Mesut Özil hat das Foto an einer nach dem Fußballer benannten Straße ausgetauscht. Statt eines Fotos von Özil im Trikot der deutschen Nationalmannschaft... Mehr»

Zwei Drittel der Deutschen halten Mesut Özils Rücktritt für richtig

Knapp zwei Drittel der Deutschen finden es richtig, dass Mesut Özil aus der Nationalmannschaft zurückgetreten ist. Mehr»

„Ich küsse seine Augen“: Erdogan ruft Mesut Özil an und begrüßt dessen Rücktritt

Mesut Özil sagt, sein Foto mit dem türkischen Präsidenten wäre nichts Politisches. Jetzt ruft Erdogan den Fußballer an und "küsst ihm die Augen", für dessen Rücktritt... Mehr»

Özil: Würde das Erdogan-Foto „wieder machen“

Fußball-Nationalspieler Mesut Özil hat sein umstrittenes Foto mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan verteidigt. Mehr»

Journalistenverband und Hoeneß kritisieren Özil: Foto mit Erdogan sehr wohl politisch – und: „Der hat seit Jahren einen Dreck gespielt“

"Anders als Özil behauptet, ist ein gemeinsames Foto mit dem für die Abschaffung der Presse- und Meinungsfreiheit in der Türkei gefürchteten Autokraten politisch", so der Journalistenverband. Auch... Mehr»

„Toller Spieler“: Merkel zollt Özil Respekt für seine Leistung als Nationalspieler

Bundeskanzlerin Merkel hat dem Fußballspieler Özil Respekt für seine Leistung in der Nationalmannschaft gezollt. Özil habe für die deutsche Mannschaft viel geleistet, sagte... Mehr»

Rassismus Debatte: DFB bedauert Abschied von Mesut Özil und räumt Fehler ein

Der Deutsche Fußball-Bund hat den von Mesut Özil erhobenen Vorwurf des Rassismus in einer Stellungnahme zurückgewiesen und bedauert seinen Abschied aus der Nationalmannschaft. Mehr»

Özil-Debatte: Özdemir fordert Rücktritt von DFB-Chef Grindel

Nach dem Rückzug von Mesut Özil aus der Fußball-Nationalmannschaft hat Grünen-Politiker Özdemir dem DFB-Chef den Rücktritt nahegelegt. Grindel solle "sich kritisch hinterfragen, ob er noch der... Mehr»

DFB weist Rassismus-Vorwürfe zurück

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat die vom zurückgetretenen Nationalspieler Mesut Özil erhobenen Rassismus-Vorwürfe zurückgewiesen. Dies gelte mit Blick auf die „Repräsentanten,... Mehr»