Ärztinnen über Shen Yun: „Man fühlt diese tiefe Wahrheit dahinter”

Von 3. Mai 2014 Aktualisiert: 3. Mai 2014 20:04

BADEN-BADEN – Frau Barbara Fabrowicz ist Ärztin in der Schweiz und kam am 1. Mai 2014 nach Baden-Baden ins Festspielhaus. Hier hatten die Künstler von Shen Yun Performing Arts ihren zweiten Abend. Frau Barbara Fabrowicz traf Frau Dr. Maria von Loga, Zahnmedizinerin aus Norddeutschland, in Baden-Baden, um zusammen Shen Yun zu sehen.

Die beiden Freundinnen erzählten in der Pause von ihren Eindrücken: „Sehr schön, sehr bewegend. Pure Schönheit in Bewegung in Farbe, in Musik, ich bin sehr angetan”, sagt Frau Fabrowicz.

Für Frau Dr. Maria von Loga war die Vorstellung „einmalig”. Weiter sagte sie: “Ich habe noch nie so etwas gesehen. Dieses klassische [chinesische] Ballett kannte ich nicht. Am schönsten fand ich das Stück mit diesem kosmischen Ring in dem der Drachen überwältigt worden ist [Ne Zha wühlt das Meer auf] . Das fand ich persönlich am schönsten. Aber die Tänze sind absolut synchron und die Männer machen solche Figuren wie die Frauen, das war einmalig schön. Einmalig, farbenfroh, absolut synchron, weltbewegend einmalig, super.”

Shen Yun spricht mit zwei Stücken auch auf die momentane Situation in China an. Für die Ärztin Frau Fabrowicz ist diese Realität der Verfolgung im modernen China völlig neu und überraschend. Dazu meint sie: “Beeindruckend, sehr bewegend auch tief bewegend, sehr anspruchsvoll finde ich, weil das alles nicht nur das Kulturelle ist, sondern auch das Politische und das Religiöse dahintersteht und das macht etwas mit einem selbst. Man fühlt diese tiefe Wahrheit, die dahinter steht und die immer noch lebt und überlebt. Man fühlt sich einfach damit herausgefordert, hinzuschauen, was in China passiert.

Ob es Hoffnung gibt für die Verfolgten in China? “Ja ich glaube, man muss es einfach erfahren, dass man das in China nicht darf und sich fragen, warum passiert das eigentlich? Wer steht dahinter, der das verboten hat? Ist das der Drache, der da gerade aufgetreten ist? (lacht) Vielleicht wird das dann auch so bekämpft wie in dieser einen Legende.”

Auch für Frau Dr. Maria von Loga ist Spiritualität bei Shen Yun ein Thema: „Buddha oder Buddhismus ist mir nicht fremd, daher habe ich keine befremdenden Gefühle, also das kenne ich. Buddhismus ist ja eine der großen fünf Religionen. Daher ist mir das ein Begriff. Ob Christentum oder Buddhismus, das ist ein Gott und Religiosität ist wichtig im Leben.”

Abschließend erzählt die Zahnmedizinerin einige Eindrücke zum ersten Stück ‚Die Ankunft der Gottheiten auf der Erde‘: „Es war interessant, dass diese Gottheiten auf die Erde gekommen sind und so entstand China. Das finde ich interessant und das wird ja hoffentlich noch weiter erzählt.”

Reporterin Nina Hamrle

Um zu sehen, welche Städte  SHEN YUN auf seiner Tournee noch besucht, schauen Sie bitte nach auf: de.shenyunperformingarts.org/tickets

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN