Berliner PR-Beraterin zu Shen Yun: „Es war wie ein Märchen“

Von 17. Februar 2008 Aktualisiert: 17. Februar 2008 2:04

FRANKFURT/MAIN. Die Berliner PR-Beraterin Katharina Karmel fand das Shen Yun Chinese Spectacular grandios. Sie besuchte die Show am Samstag, dem 16. Februar 2008, in der Frankfurter Jahrhunderthalle.

„Es war ganz grandios, ich habe so etwas in meinem ganzen Leben noch nicht gesehen. Es war wie ein Märchen. Es war ganz farbenfroh, es war zauberhaft. Es war so, dass man ohne die Geschichte genau zu kennen den Sinn verstanden hat. Es war wirklich schön.“

„Ganz besonders haben mir die Trommler vor der Pause gefallen. Sehr gut haben mir auch die mongolischen Tänzerinnen gefallen. Meinem zehnjährigen Sitznachbarn haben die mongolischen Reiter besonders gefallen, der konnte sich kaum am Sitz halten. Ich habe mich auch umgeschaut, die Menschen waren einfach total fasziniert. Diese vielen Farben, diese Choreografie, wo sich wirklich ein Tänzer bewegt hat wie der andere, das ist wirklich wunderschön.“

Bezüglich der Tanzszene, in der die Verfolgung von Falun Gong dargestellt wird, sagte sie: „Das ist absolut notwendig, den Menschen immer wieder zu zeigen, dass in China nicht alles so passiert, wie es sich gehört. Das sind Menschen, die drei Tugenden wirklich leben, und die werden eingesperrt und gefoltert, also das darf nicht sein, und da muss man immer wieder darauf hinweisen. Sei es in einem Interview oder auf einer Bühne, oder dadurch, dass man Falun Gong praktiziert.“

„Die Botschaft ist sehr klar, sehr deutlich, sie ist aber auch wunderschön umgesetzt. Ich habe nicht das Gefühl, dass man die Menschen bekehren will, sondern dass man zeigt, was tatsächlich passiert. Selbst wenn jemand sich mit der chinesischen Kultur oder Philosophie gar nicht auseinandersetzt – dadurch, wie die Botschaft rübergebracht wird, versteht das jeder. Es ist die Ungerechtigkeit so klar und deutlich geworden, dass das jeder versteht.“

Auch das Orchester hatte es Frau Karmel angetan. „Was mir auch sehr gut gefallen hat war natürlich das Live-Orchester. Da gab´s Instrumente, die ich noch nie gesehen habe, wie die Erhu, dann gab´s etwas Ähnliches wie eine Zither. Dass es ein Live-Orchester gibt, fand ich wunderschön. Die Oktavenbreite der Sänger war auch – wow! Das sind wahre Meister.“

„Ich glaube, es passen Text und Musik gut zusammen. Diese Meister berühren abgesehen vom Text aber vom Herzen her. Dass die Texte zusätzlich einen Sinn haben, fand ich wunderschön. Diese Botschaft gehört eben gehört, sei es gesungen, getanzt oder geschrieben.“

Die für westliche Menschen manchmal schwer zugänglichen chinesischen Legenden und Mythen fand sie gut umgesetzt. „Allein durch dieses Bühnenbild und die Choreografie, wenn man die Geschichte nicht im Detail kennt, durch diese Farben, die Wahnsinnsfarben, man hat sofort das Gefühl, man ist in einem Märchen. Was für mich wichtig ist, dass es auf eine Art und Weise gegeben wird, die das Herz berührt, und nicht irgendwie belehrend ist oder jemanden von etwas überzeugen will, was er nicht ist oder was er nicht kann oder womit er sich nie auseinandergesetzt hat. Das Wichtigste ist, hier passiert etwas, und das, was der andere Dir erzählt, berührt einfach Dein Herz. Du verstehst, auch wenn Du die Sprache nicht sprichst und die Geschichten nicht kennst, und das finde ich wunderschön.“

Die Epoch Times Deutschland freut sich, als Medienpartner von Shen Yun – Chinese Spectacular ihren Leserinnen und Lesern einen exklusiven Einblick in ein einzigartiges Kulturereignis bieten zu können.

Auch in Deutschland und Österreich können Sie die beliebte und erfolgreiche Show auf ihrer Welttournee besuchen. Kartenbestellungen über www.ticketonline.com (D) und www.stadthalle.com (Ö)

Die Tourdaten:

Deutschland

Frankfurt/Main 17.02.2008 um 14:00 Uhr

Frankfurt/Main 17.02.2008 um 19:00 Uhr

Berlin 14.03.2008 um 20:00 Uhr

Berlin 15.03.2008 um 15:00 Uhr

Berlin 15.03.2008 um 20:00 Uhr

Berlin 16.03.2008 um 16:00 Uhr

Hamburg 17.03.2008 um 20:00 Uhr

München 18.04.2008 um 20:00 Uhr

München 19.04.2008 um 15:00 Uhr

Österreich

Wien 06.03.2008 um 19:30 Uhr

Wien 07.03.2008 um 19:30 Uhr

Info: www.shenyun.eu

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN